Forumregeln
Blume67

Bin durcheinander wegen weitere Arbeitbetätigung!

6 posts in this topic

Hallo Ihr Lieben!

Ich bin am 31.7.2014 gekündigt worden und bin nun arbeitssuchend.

Habe eine Reha im Mai 2014 gemacht und jetzt soll ich 2 Jahre in Rente gehen.

Habe mich von der Reha arbeitsfähig entlassen lassen.

Meine Frage ist nun die wo und wie mach ich dingfest wie ich was noch machen kann?

Bin ratlos!

LG Blume

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Blume.

Wer sagt Dir denn das Du für zwei Jahre in Rente gehen sollst ??

Lg. Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Ute!

Meine Gefühle ringen mit mir was schaffe ich noch usw.

Viele liebe Grüße Blume

Share this post


Link to post
Share on other sites

Nabend Blume,

wenn Du sowieso gerade mit Dir selber ringst..... sei ehrlich zu Dir und überlege Dir ganz genau, was Du wirklich schaffen kannst !!!

Bin im letzten Jahr in einer Reha gewesen, entlassen = arbeitsfähig für 3-6 Stunden. Ich habe dann laaaaange und reichlich überlegt und war mir sicher !!!

Habe einen Rentenantrag gestellt und nach nur 5 Wochen eine Teilerwerbsminderungsrente bewilligt bekommen. Mit meinem Arbeitgeber war sehr schnell alles geklärt und ab dem 01.09.2013 gings dann los mit meiner täglichen Arbeitszeit von nur noch 4 Stunden.

Alles supi !!

Dachte ich.... ganz sicher.

Heute seh ich das alles ganz anders. 

Mein Tag scheint viel zu kurz.... ich bin nur noch müde und oft zerschlagen.....

4 Stunden Büro, Krankengymnastik, Funktionstraining, Aqua Fitness, Haushalt, Garten, Enkelin, Papa-Tage............

Wenn ich heute ehrlich zu mir selbst wäre...... ich würde etwas ganz sicher sehr viel anders machen.

Überlege genau.

Liebe Grüße

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hy!

Als ich in einer Reha war hörte ich eine Frau im Rollstuhl sagen auch mit MS nach ihrem Schub

ist sie wieder voll arbeiten gegangen wäre ein Fehler gewesen.

Habe ich nur so wieder aufgeschnappt und so wie ich wieder mal bin weiß ich natürlich nicht ihre genauen Hintergründe weil ich das nur gehört habe wie sie es zu jemandem anderen gesagt hat.

Jetzt bin ich echt am Hirnen!

Kann doch nach 2 Jahren überprüft werden von der Rentenversicherung wie es arbeitsmäßig weitergeht oder?

Was soll ich den 2Jahre zu Hause tun?

Bekomme ich überhaupt noch einen Job?

Fragen über Fragen!

LG B67

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Blume...

ich kann Dir Deine Fragen auch nicht beantworten, das mußt Du schon selber tun. 

Ich kenne ja auch DEINE Hintergründe nicht..... hast Du - und wie lange - gearbeitet ?

Bist Du zur Zeit AU geschrieben ?

Wie lang ist Deine Reha her ?

Wie lautet die Empfehlung der Reha-Ärzte ?

Was hast Du seit der Entlassung aus der Reha in dieser Sache unternommen ?

Ich habe nach meiner Erstdiagnose 1997, auch nach gelegentlichen Schüben und Cortison Infusionen, immer wieder Vollzeit gearbeitet. Bis zum Sommer im letzten Jahr.

Ich wünsche Dir die richtigen Infos und die perfekte Lösung für Dich

Ute

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now