Forumregeln
Labrador

Ich kann nicht mehr

41 posts in this topic

neuer Bild-Ladeversuch ;-)

http://www.directupload.net/file/u/61516/8smjc95p_jpg.htm

LG Carmen

Schade, es sollte gleich zu sehen sein. klickt einfach auf den Link.

Dafür hab ich grade gelernt, dass man seine Nachricht bearbeiten kann!

Wow! Ohne MS wäre mir Einiges verborgen geblieben. Die Sache mit den Bildern und v.a. Ihr.)

Ich übe inzwischen weiter...

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo jungens und mädels !,

mir gehts mal wieder richtig " mies "......

von meinem, ich sag mal ehemaligen besten "freund" bei dem ich

trauzeuge war ist sein vater gestorben.

der "jockel" hans joachim war bürgermeister in kupferberg, einer kleinen

stadt nähe kulmbach.

von ihm stammten sprüche wie " recht vergeht , pflicht besteht"

oder " ihr könnt mich f... , aber nicht befruchten!"...

ich kannte den jockel seit jugendtagen und mein ehemaliger bester " freund ",

wir waren mal richtig gute kumpel !

die todesnachricht erfuhr ich gestern nur durch zufall über einen

anderen bekannten.

der jockel starb an bauchspeicheldrüsenkrebs.

wieso sagt mir mein bester "freund" DAS nicht oder klingelt mal kurz

am telefon durch ?

also hat mein, schon länger verstorbener vater recht!

es gibt keine freunde !

... man stirbt ja sowieso an ms...

neee, so kommt es bei mir an, wie es immer war....

3 kästen bier die woche, das arschl... und ne flasche whiskey...

macht wohl ambivalent ?!

" MAN STIRBT DOCH AN MS!

   JA, DANN RED SCHNELLER

  ICH HAB NICHT MEHR VIEL ZEIT!"

echt man dann soll er bleiben wo er ist....

ich bin traurig und enttäuscht !

JA SO IST DAS WENN MAN ACHTSAM IST!

danke und gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Warum sagt dein "ehemaliger"Freund nicht, dass sein Vater schwer krank war und gestorben ist?

Wenn ein Mensch schwer krank ist, beginnt eine Zeit im Ausnahmezustand, eine Zeit zwischen Angst, Hoffnung und Verzweiflung. Für ihn wie auch für seine Familie. Gerade das Schreckensbild Krebs, aber auch jede andere schwerwiegende Erkrankung, löst eine Lawine an Problemen aus. Wohin mit den Ängsten  vor dem Leiden, vielleicht auch vor dem Tod?

 Räume deinem Freund doch das Recht ein, nicht darüber reden zu können oder wollen!

Hast du mal überlegt ob der Vater evtl. nicht wollte, dass über die Krankheit  außerhalb der Familie gesprochen wird?

Aber egal warum auch immer, es ist sein gutes Recht selbst zu entscheiden, mit wem über seine Krankheit gesprochen werden soll.

Jetzt kannst du aber die Größe haben, in dem du deine Enttäuschung hintenan stellst  und versuchen, deinem Freund Trost zu spenden, aber mit den richtigen Worten. Ziehe dich nicht beleidigt ins Schneckenhaus zurück oder brich die Brücke zu deinem Freund ganz ab. Gehe in die Offensive.  Wie man andere tröstet, hat immer damit zu tun, wie man selbst mit seinen Gefühlen umgeht. Vielleicht kannst du ihm auch deine Hilfe im Rahmen deiner Möglichkeit anbieten?

Sorry über meine offenen Worte aber das kam mir in den Sinn, als ich deinen Beitrag las.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo WER,

der knacks in unserer freundschaft kam schon wegen einem anderen dilemma vor gut 2 - 3

monaten.

das sein vater krank war wußte ich schon länger !

es hat mich gekränkt weil der jockel schon vor 2 wochen gestorben ist und ich es

wie gesagt über einen dritten erfahren hab, auch das jetzt die beerdigung am

sonntag ist, in kupferberg.

ja, alles spitz auf knapp...

keine einladung zur beerdigung, die ist am sonntag.

überworfen haben wir uns schon ein andermal.....

ich bin immer der idiot gewesen der gefahren ist... und, und , und....

mir klar das gegenseitige schuldzuweisungen nix bringen.....

ich danke dir für  deine besänftigen worte !

ehrlich ! ganz dumme sache...

ich versuche zu verstehen....

hab genug sprit im auto um die 90 , 100 KM zu fahren !

ich hoffe halt, das meine anwesenheit o.k. ist

(man wo soll ich denn die kraft hernehmen )

danke WER !

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo !

ich bin hin und zurück gefahren....

280 KM

vor ort, hab ich in kupferberg den pfarrer getroffen und gefragt wo der friedhof ist !

bin nur 2 , 3mal in kupferberg gewesen....

die fahrt an sich war wieder gift für meine nerven....

aussegnung und beerdigung wären um 11 uhr gewesen...

ich war um 10 uhr da....

fand erst den friedhof nicht, liegt alles am berg...

ich hab meine medis genommen und wollte schon umkehrn...

weil die beine wieder schwächelten tratt ich den rückzug an und stand plötzlich vor der eisentür zum friedhof.

es gab mehrere bänke und ich dachte, setz ich mich bevor ich die rückfahrt antrete.

wie durch geisteshand, ich machte am friedhof noch ein paar schritte, setzte ich mich auf eine bank die genau vor " jockels" grab war.., ich machte noch ein foto vom familiengrab ud ging !

ICH HATTE VOR DER KIRCHE GEPARKT UND EINIGE BEKANNTE GESICHTER WAREN

AUCH SCHON DA!

aus der autotür sagte ich ihnen, " mir wird es zuviel "  und fuhr zurück.

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich habv eben noch ne beileidskarte gekauft und sie in briefkasten gesteckt.... 

MEIN BEILEID

der wortlaut : " wenn wir auch keine kumpel mehr werden, so wird uns der geist vom jockel

                        weiter führen..."

danke fürs lesen !

gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Troll, schön dass du deinem Freund doch noch in Gedanken durch die Karte die Hand gereicht hast. Auch wenn meine Karte einen anderen Text beinhaltet hätte, es kommt sicher an bei deinem Freund.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo , guten morgen !

ja, der "joc" ist tot und ich hab mich mit meinem kumpel wieder auf augenhöhe ausgesprochen.

jetzt, unverhofft, ruft mich die mutter von meinem kumpel an weil sie jemanden bräuchte,

der mit ihr aufs jobcenter fährt, als "seelische stütze"...

ich sachte da nur, wir sollten um 8 uhr bei uns zu hause losfahren und hörte als

kommentar " was so früh, da ist es ja noch dunkel!"....

da hatte ich schon keinen bock mehr!

die gute frau aus erster ehe mitm "joc" ist noch nicht so betagt! 62, 64 jahre alt!

ich sagte ihr, das ich durch die ms selber ne hilfe bräuchte und keinen nerv hab

mitzufahren fürs jobcenter! ich wollte hier ja um 8te los, wegen parkplatz und

weniger verkehr.

abends ruft sie plötzlich wieder an und fragt ( ich weiß ist gut gemeint!) mich ob sie

mir helfen kann?!... hatte sich gedanken gemacht wegen der ms.

ich sagte zu ihr, das ich fast 3 jahre damit lebe und letztendlich keiner mir

helfen kann.

... ich hätte probleme beim laufen.

dann fragte sie ob ich nen rollstuhl brauch und ich war in dem dilemma ihr die

ms zu erklären.

unheimlich genervt bin ich! fast 3 jahre lebe ich mit ms, koche, wasche, putze,

ämter und behördensch..., mach ich alles selber....

jetzt kommt die jutta und fragt ob ich hilfe brauch?

wo ist denn die hilfe gewesen, wenn ich in tränen aufgelöst, allein in

meinem kämmerlein gesitzt habe...

ich hab dann zur jutta gesagt, " wenn ich doch ein höheres alter erreichen sollte?!"

dann lebt sie auch nicht mehr um mir zu helfen.

danke, mußte das loswerden!

auch wenn es ein shitstorm wieder war......

einen schönen tag wünsch ich!

gruß

troll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Trolli, irgendwie kommt es mir so vor, als wärst Du total verbittert und hasst die ganze Welt.

Sprich doch mal in einer Therapie darüber, damit es mal wieder aufwärts geht. Nimm Hilfe an, wenn "Jutra"

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sorry ... bin am Handy ;-) ... wenn "Jutta" Dir was Gutes tun möchte. Klar, wird sie nicht für immer da sein können! ;-)

Heute wird der letzte sonnige Tag dieses Jahres mit über 20°C. Geh raus, genieße die Sonne, mach einen Spaziergang, genieße das Leben!

Wenn Du mal wieder zu Dir findest, findest Du auch wieder Freunde und zurück ins Leben. Und wenn Du Dich selbst hasst und Dein Leben, kann man von anderen auch nicht erwarten, dass sie Dich lieben.

Alles Gute,

Summersun

Share this post


Link to post
Share on other sites

liebe summersun,

ich bin nicht verbittert!

ich bin gerade zurück, bei uns regnets, vom radfahren.

das kannst du mir nicht sagen...

ich würde wieder freunde finden weil ich so negativ bin.

wenn menschen selber sagen "sie können sich selbst nicht ertragen" dann

liegt das nicht an mir!

ich bin angemeldet bei ner gesprächstherapie!

und auch sonst tue ich alles notwendige damit ich an mir arbeite!

und da sind wir beim punkt!

ich weiß selber was angemessen ist!

herrlich annonym das i - net!

jeder maßt sich an meine meinung zu werten und in der lage zu sein

mir tipps geben zu können.....

echt traurig!

wie kann das angehen?

nunja......

genieß du mal die sonne!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

das mit der "Anmaßung" wird wohl daran liegen, daß Du uns Deine Gedanken aufschreibst und damit natürlich auch Reaktionen auslöst. Jeder beurteilt nach seinen Erfahrungen. Du nach Deinen, jeder von uns nach seinen. Da gibt es halt Unterschiede...

So wie ich das lese, wollte Summersun Dich ein bißchen aufbauen. Auch wenn bei all Deinen Problemen ein aufmunterndes "Kopf hoch" nicht ausreicht. Trotzdem, sie hat Dich ernst genommen.

GlG KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Naja, dann darfst uns halt auch nicht fragen! ;-) Ich hatte es nicht böse gemeint, wollte Dich nur wachrütteln!

Und einen Freund zu haben, bedeutet ein Freund zu sein! So einfach ist das!

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich seh das so als ob meine mündigkeit in frage gestellt wird !?

entschuldigung ich wollte niemanden aus der reserve locken !

ich bin schuld....

ich hab es in der fußgängerzone erlebt!

ich stand vorm cafe´und trank nen espresso...

darollte eine frau, ich war in einer fremden stadt, mit ihrem fahrrad

auf mich zu und fragte : "ob ich nen vormund brauch ?"

da ist mir die spucke fast weggeblieben....

wollte niemanden mit dem beitrag belästigen!

wenn solche sachen geschehen ist man eben gezeichnet....

danke fürs lesen !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Guten Morgen Troll,

Brauchst und möchtest du wirklich Hilfe? Oder möchtest du in Selbstmitleid ertrinken und das nur der Welt mitteilen?

Die vielen gut gemeinten Kommentare zu deinen wirklich äußerst depressiv wirkenden Zeilen sind nicht in einem Anflug gekennzeichnet von negativem Ausdruck.

Jeder einzelne leidet auf seine eigene Art und versucht mit der Krankheit umzugehen und das Beste daraus zu machen. Und jeder einzelne versucht dich aufzumuntern oder dir Ratschläge zu geben um dir zu helfen.

Wenn du das Gefühl hast, dass du hier irgend jemanden belästigst mit deinen Beiträgen, hast du den Sinn und die Intuition dieses Forums mistverstanden. Es ist zwingend Voraussetzung, dass du Hilfe annehmen möchtest und nicht über die Leute herfällst, die helfen möchten.

Du sagst, dass du selbst weißt was angemessen ist. Dann sage ich dir hierzu, dass es nicht angemessen ist, anderen Menschen einen Eindruck zu vermitteln den sie nicht verdient haben. Und hier ist niemand substanzlos und anonym.

Das ist eine nicht gerechtfertigte Unterstellung für die vielen Menschen hier, die sich Gedanken um andere machen. Die schon seit Jahren immer wieder für andere Menschen da sind, versuchen aufzubauen und zu helfen.

Kein einziger Kommentar hier war anmaßend und schon gar nicht ein Grund zur Traurigkeit.

Du löst gerade genau das aus, was du selbst nicht haben möchtest. Vergiss bitte nicht, dass jeder einzelne hier auch krank ist und trotzdem die Kraft aufbringt um anderen zu helfen in diesem Forum.

Und das, liebe Troll, musste ich jetzt mal los werden. Und ich habe durch MS enorm viel gelernt was den Umgang mit Menschen und Krankheit betrifft. Dies beinhaltet eine grundsätzlich positivere Einstellung wie ich sie jemals hatte. Dass diese positive Einstellung im Moment bei diesem Beitrag nicht durchkommt, liegt an der Vehemenz mit der du mit deinem persönliches Schicksal haderst.... Resistent gegen jede Hilfe, die dir hier dargeboten wird. Es tut mir sehr leid, solltest du meinen Beitrag falsch verstehen. Ich habe jedoch intuitiv das Gefühl, KARU, Summersun, WER und alle anderen hier in Schutz zu nehmen und ihnen klarzumachen, dass sie das richtige tun.

Ich weiß nicht wie du heißt Troll, aber ich sage dir, dass sich Dirk heiße, dass ich aus dem Westerwald komme und das Leben liebe. Auch wenn ich gerade erst den fünften Schub in diesem Jahr hinter mir habe und mein komplettes Lebensumfeld aufgeben musste. Das es mir gut geht, liegt auch daran, dass es Menschen gibt, die sich um mich gekümmert haben obwohl ich sie noch niemals gesehen habe. Hier in diesem Forum.

Also hau rein, und versuche das Leben wieder anzunehmen. Mit allen Problemen die es beinhaltet. Versuche wieder die schönen Seiten zu sehen geh dich vorwärts bringen.

Liebe Grüße

Dirk

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo dirk!

du hast recht wenn du sagst ich hardere mit meinem schiksal so wie alle hier im forum.

du hast recht wenn du sagst ich bin depressiv (zumindest gelegentlich)

du hast recht wenn du sagst hier im forum sind genauso betroffene wie ich die sich sorgen.

du hast recht wenn du sagst ich soll hilfe annehmen!

du hast aber kein recht wegen meines beitrags (der nicht repräsentativ ist, weil eben nur ein mieser tag )  zu denken ich beja das leben nicht oder gar ich bin negativ!

ich hab wieder angefangen zu "malen" !, die wahrscheinlich " kalte" jahreszeit steht vor der tür.

ich dank dir dirk!

(danke an das forum und alle mit denen ich meine gedanken teilen durfte!)

gruß

troll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now