Forumregeln
Sign in to follow this  
sportsfreundin

Grippe-Impfung

21 posts in this topic

Hallo,

ich habe zwar gesehen, dass das im Oktober schon einmal ein Thema war, aber es gab keine Kommentare  :( . Ich hoffe, dass das diesmal anders ist. 

Mich würde interessieren, welche Erfahrungen Ihr mit der Grippe-Impfung gemacht habt. Ich weiß nicht ob ich mich impfen lassen soll oder nicht. Ich stehe jedes Jahr vor dem gleichen Problem. Ich habe mich noch nie impfen lassen. Mein Neurologe hat mir im letzten Jahr sofort abgeraten. Dieses Jahr hat er gesagt er würde es machen. Die Antwort kam mir aber zu zögerlich.

Ich hatte Anfang April einen Schub und 9.000 mg Cortison in vier Wochen bekommen. Heute geht es mir wieder für meine Verhältnisse gut. Ich habe nun die Befürchtung, dass sich das wiederholt.

Einige mir bekannte MSler hatten nach der Impfung Schübe, andere dagegen keinerlei Probleme.

Ich hoffe,dass mir jemand von seinen Erfahrungen berichtet. 

LG sportsfreundin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sportsfreundin,

ich habe mich nie impfen lassen, auch wenn mir der ein oder andere Arzt das empfohlen hat. Ich halte es für nicht nötig. Ich hatte letztes Jahr (glaube ich) eine echte Influenza und ja es war unangenehm, aber ich bin nicht in Lebensgefahr geraten. Daher denke ich, ich werde auch, sollte ich mich wieder zu den Glücklichen zählen, die die Grippe fangen, diese überleben.

Einen Rat geben, kann und will ich niemandem, denn letztendlich muss es jeder für sich entscheiden. Ich kann nur berichten, dass ich die Influenza überlebte und es auch nicht viel schlimmer war als ne fette Erkältung.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sportsfreundin,

ich gehe schon seit über 20 Jahren zum Grippe impfen. Also auch schon, als sich die MS bei mir eingenistet hatte, ohne daß es jemand wusste. Und mir ging es immer gut damit, ich habe nach der Spritze nie eine Erkältung oder anderes gehabt. Auch heute noch, obwohl die MS mittlerweilen ihre Spuren hinterlassen hat.

VG Mona

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich lasse mich auch seit weit über 20 Jahren jedes Jahr impfen. Das war auch schon lange vor diagnossestellung der MS.

Erkältungskrankheiten, Infekte wenn sie mich dann mal erwischt haben, sind harmlos verlaufen und waren schnell überstanden.

Ich werde mich daher auch weiterhin jedes Jahr impfen lassen. Auch dieses Jahr habe ich die Impfung hinter mir.

Außerdem kann ein Schub auch durch eine heftige Erkältung ausgelöst werden (lt. meinem Neuro).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sportsfreundin,

ich habe meinen Neurologen gefragt weil ich mich bisher nie habe impfen lassen. Diagnose habe ich seit Mai 14. Er hat gesagt ich solle es nicht machen wenn es bisher ohne ging.

Natürlich musst du für dich selbst entscheiden was du machst.

LG Steffi

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest

Das ist in der Tat ein gutes Thema.

Bisher habe ich mich nie gegen Grippe impfen lassen. Meine Diagnose habe ich seit Mai 2014.

Vor 10 Jahren hatte ich eine Myelitis und noch keine MS.

Meine Neurologin hat mir aus diesem Grund bisher von der Grippeschutzimpfung abgeraten.

Ich bin letzte Woche aus der Reha in Gailingen (Schmiederkliniken) entlassen worden.

Dort gab es eine MS Gruppe, in der der Chefarzt uns auf Fragen Rede und Antwort stand.

Die Frage nach der Grippschutzimpfung war auch Thema .Er meinte, Impfungen mit abgetöteten Erregern ( sog. Totimpfstoffe) seien für MS Patienten kein Problem und er rät sogar unbedingt dazu, da man nicht weiss wie das Immunsystem bzw. die MS auf die echte Influenza reagieren würde, sofern man sich damit infiziert.

Ein Problem für MS Patienten seien ausschließlich Lebendimpfungen wie: Windpocken, Typhus, Masern.

Allerdings weiss ich auch von eingen MS Patienten, dass deren Neurologen ihnen von der Grippeschutzimpfung abgeraten haben.

Ist wirklich eine sehr schwierige Entscheidung wenn sich noch nicht mal die Fachärzte untereinander einig sind.

Ich denke, ich mache es wie bisher und lasse mich nicht impfen, obwohl - momentan hätte ich ja mal keine Erkältung, also könnte ich ja.............. aber irgendwie mag ich nicht.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich lasse mich nicht impfen.

Im Winter nehme ich täglich 1 Kapsel Vitamin C vom Aldi oder Netto.

So komme ich gut über die dunkle Jahreszeit - meistens ohne Erkältung.

Aber, dass muss jeder für sich entscheiden.

Liebe Grüße

Nelke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sportsfreundin,

ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen und werde es auch dieses Jahr nicht tun, obwohl mein Arzt mir dazu geraten hat. Ich hatte seit Jahren keine Grippe mehr und war im letzten Winter nicht einmal erkältet.

Da die Ärzte sich schon nicht einig sind, muss jeder für sich eine Entscheidung treffen. Wenn man viel mit Menschen zu tun hat oder besonders anfällig ist für Krankheiten, dann sollte man eine Impfung vielleicht in Erwägung ziehen.

Marita

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

vielen Dank für Eure Antworten.  :) 

Ich habe damit gerechnet, dass es Meinungen für und gegen die Impfung gibt. Ich bin zu dem Entschluss gekommen, dass ich mich wohl nicht impfen lassen werde, da sich, wie erwähnt, selbst die Ärzte nicht einig sind. Wie ich es mache, mache ich es wahrscheinlich ohnehin verkehrt. Ich hoffe einfach darauf, dass meine Entscheidung richtig ist.

LG

sportsfreundin 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo zusammen!

Echt ein schwieriges Thema - ich habe auch hin- und herüberlegt, was ich machen soll. Letzten Endes habe ich meinen MS-Arzt gefragt, der meinte, wäre schon besser, um das ohnehin angekratzte Immunsystem zu stärken, bzw. nicht in Gefahr zu bringen oder so ähnlich. Ich habe Vertrauen zu ihm und mich daraufhin halt (passenderweise vor einer Stunde gerade) impfen lassen.

Ob es gut oder schlecht ist, ist ja bei MS grundsätzlich bei fast jedem Thema so eine Sache ... das Hören auf die "innere Stimme" ist vielleicht nicht das verkehrteste.

Gruß,

Bine.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Zusammen,

ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen und finde es unnötig. Es gibt viele verschiedene Grippe-Erreger und geimpft wird immer nur gegen den schlimmsten des letzten Jahres. So hat mir das einmal ein Arzt erklärt.D.h. doch,  ich lasse mich impfen und kann trotzdem die Grippe bekommen, da sich die Erreger jedesmal verändern. Wozu dann impfen? Die Wahrscheinlichkeit das ich den Erreger des letzten Jahres bekomme ist, denke ich, eher gering.

Aber das ist wie mit vielem hier, jeder muss für sich selbst entscheiden.

LG Michelle

Share this post


Link to post
Share on other sites

Die Grippe-Viren sind mittlerweile so mutiert und in unterschiedlichster Form unterwegs, dass eine Impfung gegen einen dieser Erreger in meinen Augen nichts bringt. Ich habe mich noch nie gegen Grippe impfen lassen. Ich bin seit Jahren Pendlerin mit öffentlichen Verkehrsmitteln (4Std pro Tag mit Aufenthalt in zwei Bahnhöfen) UND arbeite im Buchhandel mit andauerndem Kundenverkehr. Bis auf meine jährliche Nasennebenhöhlenvereiterung, die ich wirklich jedes Jahr (mal früher, mal später) seit meiner Jugend bekomme, kann ich mich an eine Erkrankung mit Fieber noch nicht mal mehr erinnern... Müsste ich meine Mum mal fragen :) Und ich bin weiß die Göttin echt kein Gesundheitsjunkie, sprich immer gesund essen/Saunagänge/viel Frische Luft usw^^

Liebe Grüße

Sarah :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michelle,

das was Du schreibst habe ich auch schon gehört. War mir aber entfallen (das Gedächtnis ist leider auch nicht mehr das was es mal war!).

Ich bin ganz Deiner Meinung. Ich habe es eigentlich die ganzen Jahre so gemacht. Bisher hatte mir mein Neurologe immer gesagt, dass er sich an meiner Stelle nicht impfen lassen würde. Dieses Jahr hat er dazu geraten, aber seine Antwort hat mich nicht überzeugt.

Meine Entscheidung nun gefallen,  und zwar gegen eine Impfung. 

Vielen Dank für alle aufschlussreichen Antworten, die mir bei meiner Entscheidung sehr  geholfen haben !!!

LG

sportsfreundin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu,

Ich hab mich impfen lassen, weil ich berufsbedingt mit vielen kranken Menschen in Kontakt komm. Es sollte jeder für sich abwägen, was gut für ihn ist.

Stehe jetzt auch vor der Entscheidung ob ich mich gegen Hepatitis A impfen lassen soll. Hepatitis B Impfung hab ich schon bzw ist Pflicht.

LG Casi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also ich lasse mich seit ich MS habe immer gegen die Grippe impfen und vorher auch schon ein paar mal. Ist nicht weiter schlimm, 2 Tage muskelkaterartiges Gefühl im Arm und dann is gut. Die echte Grippe ist ja wirklich nicht zu unterschätzen und kann eben Schübe auslösen. Da ist mir diese eine zusätzliche Spritze eindeutig lieber, auch wenn die Impfung natürlich spekulativ ist, weil ja keiner genau wissen kann, in welcher Art das Virus in dieser Saison mutiert sein wird. Aber die Nebenwirkungen waren bei mir wirklich zu vernachlässigen. Da nerven mich die ständigen blauen Flecken, das Brennen, die Knubbel und das Jucken vom Cop deutlich mehr! Also, wenn ich Kosten und Nutzen abwäge, habe ich mit Sicherheit ein höheren Nutzen, weil quasi keine Kosten.

Aber natürlich muss jeder für sich entscheiden, ob er sich impfen lässt oder nicht.

Gruß

Lilo

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich lasse mich seit über 10 Jahren impfen, da es bei uns in der Firma während der Arbeitszeit angeboten wird, da geht man dann mal eben so zwischendurch hin. Ich habe in den letzten Jahren auch keine vernünftige Erkältung mehr gehabt, mal nen kleinen Schnupfen aber sonst eigentlich nichts Erwähnenswertes.

lg

Myflower

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sportsfreundin,

ich habe mich bis jetzt noch nicht einmal gegen Grippe impfen lassen und werde es auch nicht machen. Ich bin nicht mehr krank als sonst und ich möchte meinem Körper nicht noch mehr antun, wogegen er  schon kämpfen muss. 

Liebe Grüße

Nadine 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe meine Frauenärztin heute gefragt was sie in meinem Fall von einer Grippe-Impfung hält. Sie hat mich gefragt ob ich häufig mit Erkältungen oder mit Menschenansammlungen zu tun habe.  Als ich beides verneint habe, hat sie mir von einer Impfung abgeraten. Jetzt ist meine Entscheidung gefallen.

Ich lasse mich nicht impfen.

LG

sportsfreundin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich bin neu hier. Seit 13 Jahren an MS erkrankt, mit langsamen Verlauf.

Habe bei Google nach Grippe Impfungen Erfahrungen gesucht und diese Seite gefunden.

Ich bin im Oktober 2018 in der Firma freiwillig gegen Grippe geimpft worden und seitdem permanent erkrankt.

Nebenhöhlen seitdem dicht und es hört nicht auf. Seit einer Woche vermute ich Schübe, da ich ständig die Treppen hochfalle, um knicke und

mir wahnsinnig schwindelig ist. Ich nehme keine Medikamente gegen MS, da die Nebenwirkungen mir mehr schaden, als die Krankheit selbst.

Wolle nach Erfahrungen Anderer schauen. Ärzte sagen zwar, dass die Grippe-Impfung nicht schaden kann, ich bin aberer anderer Meinung.

Ich hatte vor einigen Jahren schon mal eine bekommen, war danach auch nur noch krank. Ohne Grippe Impfung bin ich nie krank.

Habe super Abwehrkräfte. Mir wird aber ständig die Impfung empfohlen. Habe sie nur zugesagt, weil mein Arbeitgeber diese für

alle Mitarbeiter angeboten hat in der Firma. Das war definitiv meine letzte Impfung! 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bine, also ich habe gehört, das bei uns Totimpfstoffe nichts ausmachen. Nur Lebendimpfungen sollten nicht gemacht werden. Der normale Grippeimpfstoff ist aber ein Totimpfstoff, deshalb bei MS empfohlen. Weil, wenn Du eine Infektion abbekommst, verschlimmern sich die Symptome (da unser Immunsystem ja etwas spinnt!) Ich lasse mich jetzt regelmäßig impfen und bin damit gut gefahren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Bine,

habe seit 20 Jahren MS und habe mich auf anraten meines Neurologen noch nie impfen lassen. Aber das muss jeder für sich alleine entscheiden.  Nehme viel Obst und Vitamine zu mir und eine richtige Grippe hatte ich noch nie, nur Erkältungen, aber auch die haben meiner MS nicht geschadet.

Liebe Grüsse  Aikalein

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this