Forumregeln
Sign in to follow this  
swedishsocks

Klopf, klopf..

22 posts in this topic

Hallo Ihr Lieben,

so, ich bin auch neu dabei. Mein MS-Buddy meinte, das sei wohl ganz gut, so einem Forum mal beizutreten, gerade wenn die Diagnose noch so neu ist wie bei mir. Hätte ich nie gedacht, dass das hier was für mich ist, weil ich bisher noch nie aktiv in einem Forum war und auch nie dachte, dass man an solchen Orten wirklich ernst genommen wird mit seinen Gedanken.

Aber ich habe hier eben schon eine Weile rumgestöbert und bin echt beeindruckt was für ein herzlicher und persönlicher Ton hier herrscht! Da trau ich mich auch, hier einzutreten.

Eine kurze Vorstellung: Ich heiße eigentlich Karin und komm aus dem windig grauen aber schönen Bremen. Bei mir ging das mit der Diagnose alles ziemlich zügig. Ende November war ich beim Arzt wegen Ameisen in der linken Hand und im linken Bein und Doppelbildern rechts. Nachdem das Blutbild normal war und der Augenarzt auch meinte, das Auge sei fein, der Nerv müsst schuld sein, bekam ich schnell die Überweisung zum Neurologen. Ohne mir gegenüber einen Verdacht zu äußern, drückte mir mein Hausarzt den Überweisungszettel in die Hand. Erst zu Hause sah ich, dass hinter meinen Symptomen in großen Buchstaben bereits "MS ?" stand. Das riss mir ziemlich den Boden unter den Füßen weg, denn ganz klein war der Gedanke in meinem Kopf ja schon gewesen, aber ihn so plötzlich ohne Vorwarnung auch auf dem Papier zu sehen war doch n Stück härter. Der Neurologe machte mir schon 4 Tage später einen MRT-Termin möglich und dabei wurden (zwar miniklein aber dennoch da) einige Entzündungsherde gefunden. Der Neurologe sicherte die Vermutung dann "zu 90%" (hää?) und empfahl die Lumbalpunktion. Die verlief natürlich auch super angenehm.. und bestätigte die Diagnose weiter. Seit nun 5 Tagen spritze ich Copaxone und bin ganz ehrlich noch kein Fan davon. Jedes Mal tuts weh, am Bein wurde es bei beiden Versuchen ganz dick und an die Arme trau ich mich gar nicht erst ran.. So wie es grade läuft, kann ich mir kaum vorstellen, dass ich mir das von jetzt an täglich antun kann. Habt Ihr da irgendwelche Tipps? Wird das mit der Zeit besser? Muss es immer so furchtbar brennen?? Immerhin hält sich das mit Rötungen und Quaddeln bei mir glücklicherweise in Grenzen. Ich will auch gar kein Jammerpott sein.. und bin auch dankbar, dass es immerhin ein Mittel gibt, dass das Fortschreiten dieser Geschichte eindämmt.. aber es frustriert mich grade ziemlich, dass ich da momentan so schwer mit klarkomme. Eben war ich sogar so aufgeregt und unkonzentriert beim Einspannen der Spritze, dass ich eine nachher sogar weggetan hab, weil ich mir nicht sicher war, dass sie noch steril war. :/ 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin!

Schön, dass Du Dich getraut hast, Dich uns anzuschließen! Hier beissen die wenigsten!

Für Deine Fragen zu Cop bin ich nicht mehr die Richtige, ich nehm seit gut einem Jahr Gilenya (Eskalationstherapie). Bei mir hat Cop nicht gut genug gewirkt und ich hatte bis zuletzt große Probleme mit den Hautreaktionen. Aber bei vielen gibt sich das nach kurzer Zeit - ich wünsch Dir, dass Du zu diesen gehörst.

Herzlich willkommen im Club und einen lieben Gruß von der Loewin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

auch ich wohne in Bremen. Meine MS habe ich unwissentlich Jahrzehnte mit mir rumgetragen. Vor vier Jahren mit 61 bekam ich dann die Diagnose ppMS was so viel heißt wie schleichende MS. Da hatte ich schon 7 Jahre lang eindeutige Beschwerden wie z.B Gefühlsstörungen in verschiedenen Gliedmaßen. Ich wurde aber dann 7 Jahre lang auf Polineuropathie behandelt. Ein Neurologenwechsel 2010 bescherte mir eine gründliche Untersuchung im KH Ost auf der Neurologie und nach einer Lumbalpunktion stand dann fest dass ich MS habe.

Also nun erst mal Willkommen hier im Forum. Ich mache hier übrigens gerne die Konzentrationsübung wo man die Tiere fotografieren muss.

Zum Thema spritzen kann ich dir nichts sagen weil ich es bei meiner Art der MS nicht muss. Du wirst auch noch im Laufe der Zeit viele Infos zum Thema MS bekommen und auch herausfinden was dir gut tut oder was nicht. Auch Phasen der Verzweiflung und Wut auf diese Krankheit sind normal. Hoffentlich hast du Personen an deiner Seite die dich auffangen können.

So nun lies dich erstmal richtig ein in diesem Forum.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

auch von mir ein ganz herzliches Willkommen hier bei uns im Forum.

Spritze jetzt seit letztem Jahr April Copaxone mit dem Injektor, geht super.

Tipp von meiner Lernschwester, bevor Du spritzt, die Stelle 1 - 2 Minuten kühlen, dann die Spritze abklopfen und dann setzen und nach dem Spritzen die Nadel ca. 30 Sekunden drin lassen, dann abklopfen ganz vorsichtig und danach wieder für 1 - 2 Minuten kühlen.

So sollten Deine Probleme weniger oder ganz weg gehen. Falls nicht, solltest Du mal beim Neurologen nachfragen auf was Du den Injektor einstellen sollst. Das hilft auch schon weiter, nicht das Du die Nadel zu tief einstichst.

Arme und Pobereich solltest Du nur von einer anderen Person spritzen lassen und nicht selber machen, da es vorkommen kann das Du die selbe Stelle öfter triffst und sich das entzünden könnte. So ist es mir auch von der Lernschwester gesagt worden.

Wünsche Dir viel Spaß hier im Forum und alles Liebe und Gute und wenn Du mal Fragen hast, stell sie hier einfach, irgend wer kann Dir immer Antwort geben.

GLG Andre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Swedishsocks,

auch von mir ein herzliches willkommen. Tipps gibts sicher viele, man muss sich mal durchprobieren... z.B. Kühlen vorher etc. Tendenziell glaube ich aber auch, dass es, wenn du nicht so den Schmerz erwartest, weil mehr Routine drin ist, besser wird. Ich persönlich spritze immer mit Hand... das Bolzenschussgerät von Injektor kommt mir nicht an meine Rosinenhaut :D. Das hat auch den Vorteil, dass man da die Geschwindigkeit selbst bestimmen kann. Vielleicht probierst du es ja auch mal, wenn man es dir gezeigt hat.

Grundsätzlich brauchst du aber auch keine Angst haben, die Wahrscheinlichkeit, dass die Spritze nicht mehr steril genug ist, wenn sie jetzt nicht grad im Dreck gelandet ist, ist sehr sehr gering. Ich persönlich nutze sogar meine Finger, um den obersten Tropfen der Spritze abzustreichen. Aber ich habe mit mehr als 8 Jahren Rebis und nun schon wieder mehr als 6 Monaten Cop einfach auch schon viele Hemmungen abgelegt. Ich trau mich garnicht zu sagen unter welchen Bedingungen ich schon gespritzt habe und es ist nie etwas passiert. Da gibts aus meiner Sicht viel viel mehr Gefahren (meine Neuroschwester, die mir das Spritzen beigebracht hat, hat mich aber auch bestätigt und gesagt, dass bei "normal schmutzigem Umfeld" wirklich so gut wie keine Gefahr besteht.

Ich wünsche dir viel Mut und vor allem, dass du eine weniger aktive Form der MS erwischt hast ;).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo, habe mal eine gewisse Zeit immer vorm spritzen mit sterilem Pad aus der Apotheke desinfiziert bevor ich mir mit dem Bolzenschußgerät die Ladung reingejagt habe. Der Alkohol vom Desinfektionspad hat aber eigentlich meiner Haut mehr geschadet und so Spritze ich bei normaler Körperhygiene auch einfach so. Beim campen oder ähnlichen Anlässen auch schon mal großzügig sorglos. Meine Begleiterin kann zufrieden sein mit mir zu leben, aber diktieren muß sie mir nicht alles! LG bergblick

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

Herzlich :willkommen: in unserer Runde, fühl dich wohl hier in diesem tollen Forum!

Scheu dich nicht zu fragen, es antwortet dir immer jemand!

Ich habe 2011 mit Copaxone angefangen als die MS bei mir die Sau raus ließ. Leider hatte es nicht die gewünschte Wirkung und NW hatte ich viele. Im Februar 14 wechselte ich zu tecfidera(Tabletten) und bin total zufrieden damit!!

:allesgut:

Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum. So wie du das schilderst, ging es wohl allen so. Bei mir dauerte es 2 Wochen bis die Ärzte im Krankenhaus endlich wussten was mit mir los war.

Hier wirst du sicher auf deine Fragen gute Antworten erhalten.:-)

LG Nadine

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo  swedishsocks,

tja mit dem spritzen ? ....

aber du wirst sehen  es ist eine reine Übung....

ich hatte anfänglich auch "Pannen"  zwei Spritzen verschossen....ich rief den Spritzendienst an  .

undbei der nächsten Spritze.... die ich mir selber setzte  unter telefonischer Anleitung...und!!!!!!

siehe da  ich freute mich das es klappte.

Nun geht es eigentlich ganz gut   ....ich habe keine Panik, wenn  eine aus Zeitgründen ausfällt.

die Rutine machts-----------------------und ich bin begeistert von copaxone  und die Medizin hilft bei mir und das ist   klasse :D

ich denke du wirst auch bald im "RENNEN"  --------denn es hilft  ich umarme dich herzlich :rolleyes:

sexbomb.

es ist gut das du dabei bist---gute Entscheidung. ;)

.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

herzlich :willkommen: bei uns im Forum auch von mir :)

Mit dem Forum ging es mir genau wie Dir - bin vorher nie in so was gewesen. Auch mir hat der Umgang hier miteinander sehr viel Mut gemacht :)

Die Schmerzen beim Spritzen haben bei mir mit der Zeit nachgelassen. Wie jemand vor mir schon schrieb, kann es durchaus auch an der Spritztiefe liegen. Hast Du eine Cop-Schwester, die Du kontaktieren kannst und die Dir alle Unklarheiten beseitigt? Ansonsten gibt es hier auch ein sehr freundliches und hilfsbereites Service-Team.

Nimm Dir Zeit zum Spritzen, mach ein kleines Ritual daraus. So kommt Routine rein und die Nervosität kann sich mit der Zeit legen. Möglichst nicht nach körperlichen Anstrengungen, schau, daß Dein Kreislauf rund läuft und Du genug getrunken hast. Am besten ein paar Schlucke Wasser vorher trinken und das Glas in Greifnähe lassen. Such Dir für "hinterher" eine gute Ablenkung. Bei mir hat es am Anfang 20 - 30 Minuten gedauert, dann war diese unangenehme Geschichte auch erledigt. Nach dem Kühlkissen kannst Du ja noch Arnika-Kühlgel draufmachen.

Wenn Du Fragen hast, stelle sie ruhig. Laß Dich nicht unterkriegen! Die MS mag manchmal ziemlich dominant tun, aber man kann trotzdem Spaß am Leben haben :)

Ganz liebe Grüße KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

:willkommen: hier im Forum.

Ich habe im Juni mit dem spritzen begonnen und das was du da schreibst könnte von mir sein.

Ich war auch immer total hippelich vor dem spritzen das was mal was daneben geht beim spritzen kennen hier im Forum wohl noch mehr.

Seitdem ich ganz in Ruhe spritze geht es viel besser.

Liebe Grüße Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier fühl dich wie zu Hause.

gruß MissSnoopy

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

auch ich begrüße dich herzlich hier in diesem Forum. 

LG Mutzie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

ich spritze seit knapp einem Jahr Copaxone. Auch ich hatte die ersten Monate Anlaufschwierigkeiten. Mittlerweile geht`s mir recht gut damit. Arme und Po lass ich von meinem Freund spritzen. 

Ein guter Tipp: betrachte die Spritze als deine Freundin - solange du Angst davor hast, tut`s weh. Entspanne und denke an etwas Schönes :)

Wünsche dir viel Erfolg!

Liebe Grüße,

Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ihr Lieben, danke für die vielen schnellen und ausführlichen Rückmeldungen! Das macht wirklich Mut! Ich versuche das jetzt erstmal weiter so anzunehmen und mir mit dem Drangewöhnen nicht zu viel Druck zu machen. Irgendwie wird das schon alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach ihr Lieben, danke für die vielen schnellen und ausführlichen Rückmeldungen! Das macht wirklich Mut! Ich versuche das jetzt erstmal weiter so anzunehmen und mir mit dem Drangewöhnen nicht zu viel Druck zu machen. Irgendwie wird das schon alles.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo liebe Karin,

herzlich Willkommen in unserer Runde.

Ich schließe mich den anderen an und schreibe Dir kurz noch paar kleine Hinweise auf:

1. Nie im Streß spritzen.

2. Unbedingt die Spritznadel vorm Spritzen abklopfen, lieber mehrmals nachsehen, dass kein winziger Tropfen an der Nadel hängt. Ansonsten brennt es.

3. Versuche Dein Leben wie früher zu leben, lass Dich nicht von der MS dirigieren.

Alles Gute

Nelke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Karin,

auch von mir herzlich Willkommen bei uns im Forum.

LG wildwind

Share this post


Link to post
Share on other sites

André(Teddybear), was meinst du denn mit erneutem Abklopfen der Spritze? :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

André(Teddybear), was meinst du denn mit erneutem Abklopfen der Spritze? :)

Gute Frage, wenn ich die Spritze noch drin stecken habe, werde ich jedenfalls nicht klopfen.... 

Das einzige was ich mittlerweile mache, ist die Spritze am Körper ("Gummiband Schlabberbux") auf Körpertemperatur zubringen,..,ansonsten schenke ich mir das gesamte drumherum...

Spass macht´s immer noch nicht, aber deutlich schlimmer war es am Anfang schon ..

Gruß

Bad Brain

 

Share this post


Link to post
Share on other sites

Sehe ich auch so, Bad Brain. :)

Hast du zwei Accounts oder wolltest du einfach bei der Antwort-Findung helfen? ! :) ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Katrin :)

Und herzlich willkommen! Ich hab meine Diagnose etwa zur selben Zeit bekommen wie du *high five*, allerdings spritze ich nicht, sondern nehme Tecfidera. Kann dir da also leider nicht viel helfen... ;)Trotzdem wünsche ich dir hier im Forum viel Spaß - es hilft immer, sich irgendwie auszutauschen und es gibt immer jemanden, der ähnliche Probleme hat und helfen kann!

Auf meinem Überweisungszettel stand übrigens "ED" drauf, allerdings wusste ich, dass das nur eine andere Bezeichnung für MS ist, und die Diagnose habe ich auch fast schon erwartet... Aber mein Hausarzt hat mich auch kommentarlos überwiesen - vermutlich, um niemanden zu beunruhigen :D 

Liebe Grüße,

B.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this