Forumregeln
Sign in to follow this  
KORTI SOHN

ich habe massivste depressionen

15 posts in this topic

morgen!

seit dez. 2012 steht die diagnose ms! (oglyglokale banden,.. halt irgendwas kaputt)..

liquorbefund.

ich schreibe bewerbungen da ich zu meiner vollen erwerbsminderungsrente,

die eben zu wenig ist, was dazuverdienen muss....

ich habe keine partnerin und sowieso durch die ms eine gestörte libido.

mir geht es oft "gemütsmäßig" sehr schlecht.

als die diagnose noch frisch war, suchte ich die dmsg auf, unwissend

mit dem befund eben ms zu haben.

resultat, nachdem ich dort um rat gesucht hatte:"..und jetzt sei ich wohl enttäuscht!"

(so die sozialpädagogin).

vllt. werde ich dieses jahr 40 jahre?!

noch nie ne partnerin gehabt, berentet, linker arm beeinträchtigt...

was soll ich da machen?

reisen? selbst wenn ich das geld hätte weiß ich wohl das der himmel überall

auf der welt blau ist.

...sch .. ich habe keine ambitionen oder perspektiven.

ich bin nicht enttäuscht!

wenn in meinem leben kein freund oder noch utopischer, eine freundin eben

vorenthalten ist, dann bin ich wohl für dieses nicht vorgesehen.

danke fürs lesen!

mfg

(mir kann niemand helfen, deshalb danke das ich mich hier so

artikulieren durfte!)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

hast du schon versucht dir wegen deiner Depressionen professionelle Hilfe zu suchen? Wenn du aus dem Tief heraus willst musst du schon selbst aktiv werden. Hast du denn einen guten Arzt der dir zu Anfang erst mal Antidepressiva verschreiben kann? 

Es ist  jedenfalls gut dass du dich aufraffen kannst um Bewerbungen zu schreiben. Ich drücke dir die Daumen das es klappt mit der Arbeit.  

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

auch wenn ich Dir gerne ein paar hilfreiche Worte sagen würde, denke ich doch das du schnell professionelle Hilfe brauchst. Das hört sich wirklich nach einer fetten Depri an. Hol dir Hilfe! Sag es Deinem Hausarzt, der soll weiteres veranlassen. 

Drück Dir ganz fest die Daumen.

Logofix

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll!

Mir ging es fast genauso. Ich kann nur sagen lass dir helfen. Sprich mit deinem Arzt!

Du wirst sehen er steht dir zur Seite und hilft dir. Ich freue mich (soweit es geht) auch

wieder des Lebens.

Liebe Grüße

Brigitte

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo!

ich habe vorletzte woche eine reha/kur beantragt, natürlich von meinem

doctor vorher absegnen und befürworten lassen.

jetzt muss ich auf die antwort von der kkasse warten....

wahrscheinlich würde ich dann nach bad windsheim gehen,

neurologische klinik mit ner zertifizierten ms-abteilung.

dann wäre ich auch mal wieder weg von daheim.....

jetzt hab ich nächste woche vorstellungsgespräch, glaub aber das

die arbeitsstelle nicht sofort angetreten werden mus!?

und nächste woche mal wieder ein mrt machen lassen.

vielen dank!

mein doctor hat schon im antragsformular vermerkt das ich gesprächsbedarf habe!

so wegen meiner psyche eben.

danke an alle!

ihr seht ich bleibe da nicht passiv.

schönen nachmittag!

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

Hilfe wirst du kaum finden , du kannst zwar die Symptome der Depressionen behandeln aber nicht die Ursache, nur du allein kannst da raus finden!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ angel

guten morgen!

du sprichst genau, auf den punkt, das dilemma an.

....ich habe mich nach einer vorangegangenen schweren

erkrankung zurück ins leben gekämpft und ich weiß nicht, auch wenn das

leben weitergeht ob ich die kraft habe, mobilisieren kann

erneut jetzt mit ms ein halbwegs "normales" leben zu

erreichen?!

ich weiß, die erde dreht sich um die sonne und nicht um mich!

danke das du mir vor den kopf gehauen hast!

ich brauch das manchmal....

alles liebe für dich!

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

liebe erste Grüße hier im Forum.

Mir ging es in letzter Zeit auch nicht gut und ich habe auch lange gebraucht, bzw. kämpfe mich immer noch ins Leben zurück, nach einem herben Rückschlag.

Für mich war es jetzt wie eine Neudiagnose, da ich 14 Jahre Ruhe vor der Krankheit hatte und mich nicht besonders damit auseinandergesetzt oder beschäftigt hatte.

Alles ist jetzt neu.

Ich hatte mich vor Kurzem auch total aufgegeben. Ich lag völlig depressiv in der Klinik und habe nur noch geweint.

Aber ich habe es mit Hilfe der Ärzte und Therapeuten in der Klinik und in einer anschließenden Reha in der ich total liebe und nette Gleichgesinnte die auch MS hatte kennengelernt habe, geschafft, dass sie mich wieder ins Leben zurückgeholt haben.

Aber ich war eben ganze zwei Monate in der Klinik und danach noch auf AH.

Und da war es nicht leicht dem Klinikkoller zu entfliehen.

Nun versuche ich mich jeden Tag irgendwie zu motivieren und weiterzumachen.

Das solltest Du auch.

Mit MS ist nicht gleich das ganze Leben vorbei, es ist eben nur anders.

Ich habe die Diagnose mit 21 Jahren bekommen und habe trotzdem mein Leben weitergelebt als wäre nichts.

Und dann die 14 Jahre Ruhe.

Kann auch passieren.

Deshalb gebe Dich bitte nicht auf!

Das mit den Bewerbungen und der Reha finde ich eine gute Idee!

Eine Reha ist total wichtig. Das war sie auch für mich. Ich habe so viele liebe Menschen kennengelernt  die MS hatten und wir hatten einen riesengroßen Spaß in der Reha!

Es war eine super Truppe!

Das wäre sicher auch was für Dich um aus Deinem Loch wieder rauszukommen und auf andere Gedanken zu kommen!

Und hast Du Dir mal überlegt, dass es da draußen vielleicht irgendwo auch hübsche MS-Patientinnen gibt, die auch einen Partner suchen und sich Gedanken machen ob sie mit MS noch einen Partner finden?

Und die auch eine sexuelle Dysfunktion wegen der MS haben. (Da gibt es sicher auch Mittel und Wege um trotzdem seinen Spaß zu haben). Und Sex ist nicht die wichtigste Sache auf der Welt, ich finde da die restlichen Dinge in einer Beziehung viel viel wichtiger!

Sicher ist irgendwo die Richtige für Dich dabei und es gibt auch gesunde Menschen denen es nichts ausmacht ob ihr Partner MS hat oder nicht und die Dich unterstützen würden.

Es gibt so viele Menschen die trotz MS einen neuen Partner gefunden haben und die ein glückliches Leben leben können trotz MS, eben nur ein klein wenig anders.

Also verliere den Mut nicht!

Bald kommt auch der Frühling und die Sonne zurück.

Ich nehme für meinen Gemütszustand gerade Vitamin D, weil ich einen totalen Mangel habe.

Und gleich war auch meine Laune besser und ich hatte wieder mehr Antrieb!

Kannst da ja auch mal bei der nächsten Blutabnahme den Wert bestimmen lassen und Deinen Hausarzt fragen.

Allerdings muss ich die Tabletten selber bezahlen, aber das ist bei 7 Euro pro 100 Tabletten und einer Tablette pro Tag echt verkraftbar!

Bis bald und "Kopf hoch"! :)

Du darfst nie die Hoffnung aufgeben und wenn es noch so schlimm ist, es geht immer wieder ein Licht an oder eine Türe auf! 

Liebe erste Grüße,

Marie

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

versuche einen Weg für Dich zu finden, bei dem Du mit vielen kleinen Ritualen Alltagsfreuden mit nimmst.

Seit bei mir 1998 die Diagnose gestellt wurde (Ich bin jetzt 50 Jahre alt)  geht das Wechselbad der Gefühle ständig von tief traurig bis zeitweise zufrieden. 

Ich kann Dein Zweifeln und Deine Traurigkeit gut nachvollziehen, weil es mir nicht anders geht.

Um aus diesem Loch raus zu kommen, habe ich mir halt viele kleine Rituale gesucht.

Beispielsweise in einem Cafe (auch Thalia-Buchhandlung) unter Menschen sein und mir das Gefühl vermitteln (einreden), dass es mir in diesem Augenblick gut geht. Selbst im Krankenhaus versuche ich mir bei der Jause (Wien) mit Kaffee und Obst dieses Gefühl zu holen.  

Zum Anderen habe ich mir mit meinen sog. "Dreiklängen" tröstliche Zeilen gesucht.

Z.B. Hoffnung, Schlaf und Lachen von Kant.

Die Situation im privaten Bereich, die Du beschrieben hast, kann ich auch gut nachvollziehen.

Ich habe auch keine Partnerschaft, keine Kinder und nur ganz wenige Freunde.

Dieser Umstand führt dann manchmal so weit, dass ich die Bilder von glücklichen Familien in der Wirklichkeit und sogar im Fernsehen nicht aushalte.

Was mir dann ein wenig hilft, ist es diese Gefühle auszusprechen.

Deshalb bin ich über dieses Forum so froh.

Hier kann man, ich und du auch, einfach die Gedanken und Gefühle laufen lassen. 

So fühlt man, ich und du hoffentlich auch, sich nicht ganz alleine.

Viele Grüße

Hans-Jörg

   

Edited by WPKoerner

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

das mit den Depressionen kennen ja leider sehr viele von uns und ich leider auch.

Bei dir hört es sich ja auch danach an.

Aus eigener Erfahrung kann ich dir nur raten das du dir Professionelle Hilfe holst, die kann dann ja viel besser Beurteilen was mit dir los ist.

Da ich leider auch sehr lange mit diesem Schritt gewartet habe kann ich nur jeden raten diesen früher zu gehen.

Man sollte sich doch nicht so lange vormachen das alles gut ist und man das alles selber in den Griff bekommt.

Warum will und soll man sich unnütz damit belasten wenn es doch Hilfe für einen gibt.

Ich hoffe das es dir bald wieder besser geht und du in der Reha Hilfe und Unterstützung bekommst die du brauchst.

:kopfhoch: 

Alles Gute und liebe Grüße

Brigitte

Einer hilft immer

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

der Rat von Brigitte mit der professionellen Hilfe ist genau richtig.

Meine Neurologin hatte mir vor einiger Zeit für die Nacht ein Medikament verschrieben, damit das Hamsterrad aufhört. Für den Morgen ein weiteres Medikament gegen Panikzustände.

Anfänglich dachte ich noch, dass weitere Medikamente bestimmt nicht gut sind.

Aber wenn die Medikamente dazu beitragen, dass ich mit der Lebenssituation als MS-Kranker einigermaßen klar komme, ist mir das inzwischen auch egal.

Viele Grüße

Hans-Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

ich bedanke mich für eure anteilnahme!

ich beherzige eure lieben worte, ich arbeite auch weiter an meiner

geduld.

wenn ich doch dann endlich post von der krankenkasse bekomme

und die kur/reha antreten kann?! wird hoffentlich mein horizont wieder

erweitert, als es jetzt vorherrscht.. wo ich noch kaum über den tellerrand

gucken kann, weil ich antriebslos und visionslos eben wenig

perspektiven für mein leben sehe, ich warte ab, hab ja vorstellungsgespräch

und röhrentermin - beides nächste woche.

herzlichst danke, an euch und die plattform des forums, die / das mir ermöglicht

meine, hoffentlich nicht zu desaströsen gedanken zu schreiben!

mfg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo nochmal, jetzt habe ich selbst eine plötzliche Traurigkeit. Ich verliere auf meinem Abstieg (Aufgabe der Kanzlei, keine Familie, keine Freunde) und immer mehr Läsionen, Herzinfarkt, grüner Star, Osteoporose etc.) meine Fähigkeit mit kleinen Ritualen Freude festzuhalten. Hans -Jörg

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach menno es gibt soviel schönes im Leben , ihr müst es nur sehen und spüren wollen ;) .

Auch ich habe schwere Schicksalschläge einstecken müssen aber hey That´s Life 2 Stufen hoch eine Zurück . Das Leben ist ein Spiel mal verliert man und mal Gewinnt man , ich weiss aus Erfahrung wen mann denkt ok das wars das das warum etwas Passiert seinen Grund hat und meistens aus etwas schlimmes heraus später genau das war das es besser geworden ist.

Man muss Lernen aus jeder Situation was schönes zu ziehen auch wenn es schwer ist Versucht es einfach mal :) . Ich sage mir immer es gibt schlimmeres als ich damals ca. 4 Jahr als bekloppt abgetan wurde weil ich zum Artz bin der aber nie was gefunden hat wollte ich schon aufgeben aber dann fand ich einen guten Doc doch da fing alles an kurz vor weinachten 2 kleine kinder und eine riesen Liste mit krankheiten die ich haben könnte von Tumor bis ALS und HIV alles dabei . Ganz ehrlich ich war Glücklich das es  `` NUR`` MS war .In den letzten 2 Jahren habe ich 2 gute Freunde in den Tot begleitet beide an Krebs Verstorben , hey wir Leben noch also macht was draus Leute !!!!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this