Forumregeln
Sign in to follow this  
KORTI SOHN

selbstbefriedigung

13 posts in this topic

hallo,

wieviel selbstbefriedigung ist normal / gesund / durchschnitt ?

ich hab ein evtl. "pikantes" thema was anrüchig und privat ist ! , doch es beschäftigt mich !

ich bin 40 jahre jung und hab durch krankheit einen hoden verloren.

jetzt durch die ms hab ich ab und an mißempfindungen des eigenen körpers....

ich hatte noch keine beziehung aber "verrückte" begegnungen mit frauen.

einmal bin ich bis nach berlin gefahren, zu einer frau die mir in schwerster stunde

zur seite gestanden hat. sie war / ist in einer beziehung und hat einen sohn.

von anfang an war klar das ich ihr den haushalt nicht umstellen würde weil ich

wußte das sie in einer beziehung ist !

ihr freund tolerierte das, weil ich ihnen klar sagte das ich keine ambitionen hatte

mit ihr zu schlafen.

so war ich 4 tage in berlin hatte eine gute zeit und lernte sie, ihren sohn und ihren freund

kennen.

liegt jetzt fast schon 10 jahre zurück. (damals hatte ich noch keine ms )

3 jahre liegt wieder so eine sache zurück.

ich hab eine 48jährige frau kennengelernt die 2 erwachsene kinder hat und

in keinem beziehungsverhältnis stand.

also fuhr ich an den bodensee nach lindau und verbrachte mit der lady eine

ganz wunderbare zeit.

jede gelegenheit hätte ich gehabt mit ihr zu schlafen ! ...ich tat es nicht !...

emotional wollte ich mich nicht zu weit aus dem fenster lehnen !

... es war einfach respekt vor ihr als mensch....

natürlich ist das heute gang und gebe, so vonwegen "ONS"...

ich tat es nicht weil ich das gefühl hatte es würde sie kränken!

bin ich jetzt der dumme weil sie sich bei mir bedankt hat das ich die situation

nicht ausgenutzt hab ....?!

zurück zu meiner frage....

die lady vom bodensee sagte das sie am ende ihrer ehe, vonwo ihre beiden kinder

stammen, sie "nur" noch sporadisch, alle 4 - 6 wochen sex mit ihrem partner

hatte!

mich verunsichert das...

(wahrscheinlich ist das individuell ?!)

:rolleyes: ;)

danke und gruß

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallöchen!

Ich verstehe die Frage nicht so wirklich. Willst du jetzt wissen, ob die Häufigkeit von Sex in einer Beziehung/Ehe abnimmt? Ich denke mal, das kommt auf die Begegenheiten an. Sind Kinder da (Erotikkiller Nummer 1)? Wielange ist man schon zusammen? Wie ist die persönliche Lust auf sich bezogen? Wie ist die Lust auf den Partner bezogen?

Oder willst du wissen, ob sich auch Verheiratete selbstbefriedigen? Ich hoffe es mal für jeden Menschen dieser Erde, dass er häufig und gerne Sex mit sich selber hat. Es gibt nichts besseres :D

Ich bin seit 15 Jahren mit meinem Freund zusammen (wir wollen beide weder heiraten noch Kinder) und natürlich haben wir mittlerweile weniger Sex als früher. Früher, als wir noch nicht zusammen gewohnt haben, hatten wir bei jeder Gelegenheit Sex. Nach 5 Jahren sind wir dann zusammen gezogen und nach nochmal so 5 Jahren nahm das ganze deutlich ab, auf heute so 1-2 mal im Monat. Was mich und ihn aber überhaupt nicht stört, sind nunmal erstens älter und zweitens abends oft müde und kaputt vom Tag. Wir haben beide noch sehr viel Lust aufeinander, berühren uns oft, kuscheln und knutschen, nur eben nicht mehr so häufig "richtigen" Sex. Wir beide haben aber noch ein "Sexleben" mit uns selber und da hab ich so oft Sex, wie ich darauf Lust habe. Das mag mal 3mal am Tag sein und dann wieder zwei Wochen gar nicht.

Ich kannte aber ein paar Studentenfreundinnen, die auch schon einige Jahre mit ihren Freunden zusammen waren, die damals (Anfang 20) schon gesagt haben, dass sie so alle 1-2 Wochen mal Sex haben. Ich weiß noch, wie mich das sehr erstaunt hat, da mein Freund und ich da noch in unserer "Karnickel"-Phase waren. Das ist nunmal sehr individuell und da sollte man auch nen Partner finden, der halbwegs auf einer Wellenlänge liegt. Wenn SIE alle 2 Std Sex will und IHM einmal im Monat reicht, werden die auf Dauer nicht glücklich miteinander :) Aber ich persönlich finde, man sollte Selbstbefriedigung beim Partner als etwas völlig natürliches ansehen. Gibt ja genug Frauen, die unsinnigerweise sagen "Nein, also in einer Beziehung soll er nur Sex mit MIR haben und sich keine Pornos angucken".....

Grüße

Sarah :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ sarah :)

für dich ist das legitim und kein "stein des anstoßes" !

schön ! :)

danke für deine ehrliche antwort!

(das thema wird behandelt wie das thema "geld", über geld spricht man nicht,

geld hat man!)

gruß

troll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ich finds albern darüber nicht zu reden. Auch dieses Getue um das Thema Geld.... Was soll das? Haben die Angst, dass ich neidisch werde? Oder das ich bei ihren Kollegen petzen gehe? Was ein Blödsinn. Mich hat das letztens erst noch total überrascht, dass eine langjährige Freundin mir nicht sagen wollte, was sie verdient. Sie hat dann nur rumgedruckst und ich hab ihr irgendwas in der Art von "...zwischen X und Y...." (SEEEEEHR weit gefasst) aus den Rippen leiern können. Super anstrengend -.-

Das hat für mich viel mit dieser Einstellung "Immer nach was Besserem streben, niemand anderem was gönnen und mit nichts zufrieden sein" zu tun, die so zugenommen hat. Ich verdiene nicht viel Geld (wie auch bei nem 25std Job), habe kein Auto (wozu auch, kann ja in ganz Deutschland Bahn fahren^^) und habe keinen "Elite"Job, ich kann mir das kaufen, was ich haben möchte, habe genug Zeit für alle meine Tiere und genug Zeit für mich (beides für mich VIEL wichtiger als dicke Kohle zu haben). Wäre ich nicht mit dem zufrieden was ich habe, wäre ich wohl auch neidischer auf andere oder würde mich aufregen, wenn ich mitbekommen würde, dass jemand mehr verdient. Aber mir ist eine solche Einstellung völlig fremd und dadurch gehe ich mit Sicherheit gelassener durchs Leben :D

Grüße

Sarah :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich bin mit meinem Mann schon 23 Jahre verheiratet.

Wir hatten schon immer das Bedürfnis auf Sex.Klar war es am Anfang häufiger so frisch verliebt.Aber ich kann sagen wir kuscheln jeden Abend vor dem Einschlafen und oft bleibt es nicht dabei so ein bis zweimal die Woche geht es dann in Sex über was auch nach der langen Zeit immer noch schön und ein Genuss ist.

Deine Frage versteh ich trotzdem nicht.

Was bringt es dir wenn du weißt wer wie oft Sex hat.

Auch kuscheln und einfach nur sich nahe sein ist für den einen oder anderen die schönste Sache der Welt.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ! :)

die frage, meine frage sollte keine polemische frage sein!

ich war verunsichert was das "thema sex " und die häufigkeit, inkl. selbstbefriedigung angeht!

hab ich aber geschrieben!

ich schrieb das es ein "pikantes thema" ist.

.... von niemandem hab ich erwartet das er/sie seelenstriptease macht!

im erzkonservativen bayern, wo ich lebe, spricht niemand darüber aber "matratzensport"

hat jeder.

ich danke allen die ehrlich ihre meinung gesagt und ihre stellung dazu bezogen haben!

DANKE! (niemand ist verpflichtet sich zu äußern !)

gruß

troll

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

irgendwie ist das wieder genau das... ein Trollthema. Du schwelgst in der Vergangenheit vermischt mit jetzigen Fragen (die aus meiner Sicht völlig belanglos sind) und am Ende kommt doch nur raus, dass die Welt so doof ist. Tut mir leid, aber das ist so.

Du willst wissen, wie oft ich mit meinem Partner im Bett mehr mache, als kuschel und Händchen haltend einschlafen (ja, wenn ich nachts aufwache greife ich seine Hand, ich liebe das :)). Wir sehen uns nur am WE, aber dafür fast jedes, weil er und ich knapp 3,5 Busstunden voneinander entfernt wohnen... Wir haben jedes WE Sex und das mehrfach und wir schämen uns weder dafür noch posaunen wir es raus. Warum? Warum sollten wir?

Das hat aus meiner Sicht auch nichts mit Tabu zu tun oder Neiderangst oder wasauchimmer, sondern schlicht damit, dass das ein intimer privater Akt ist. Wenn mein Arzt mich fragt, ob in dem Bereich alles ok ist, weil er wissen möchte, ob es gesundheitliche Einschränkungen gibt, sage ich ihm das, aber wieso geht es dich etwas an? Was spielt es für dich für eine Rolle und vor allem was haben deine Freundinnen von vor 10 Jahren wo eh nichts lief damit zu tun?!

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ FAMOUS

... du bist mir meine "lieblingskritikerin"! ( wenn es nur konstruktive kritik wäre !?)

wer lesen kann ist klar im vorteil!

niemand ist verpflichtet sich zu äußern!

STEHT DAS IN MEINEM LETZTEN POST?

ich hab dir auch schonmal geschrieben das ich dich bewundere, für deinen mut und

wie du mit der "ms" umgehst!

.... ja, wir werden wohl keine freunde mehr!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Famous,

du schreibst mir aus der Seele.Bin ganz deiner Meinung.

LG Ped

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Troll,

ich kann lesen, aber du liest anscheinend deine eigenen Worte nicht. Du beleidigst alle die, die sich nicht äußern wollen, indem du die, die dir antworten als "ehrlich" bezeichnest und den anderen vorwürfst, es wäre ein Stein des Anstoßes.

Wenn aber jemand dir erklärt, dass es nichts mit "prüde" oder "konservativ" sein zu tun hat, wenn man nicht mit seinem Intimleben hausieren geht, was aus meiner Sicht schon eine konstruktive "Kritik" ist, reagierst du mit der Aussage, du kannst mich ignorieren.... das ist mal eine Reaktion. Du preist die Offenheit an, vermeindliche Ehrlichkeit etc, aber die Wahrheit ist eine ganz andere.

@Ped

Danke dir für deine Reaktion!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Ach Famous, Troll ist eben eigensinnig ;) Stolllentroll vielleicht? Da leg ich nicht jedes Wort auf die Goldwaage, er hat eben seine Launen...vielleicht sollte man ihn besser kraulen? :D

Vielleicht hast du nicht mit ihr geschlafen, weil du Bammel hattest, Troll und nun bist du ein wenig sauer auf dich selbst?

Die Häufigkeit der Selbstbefriedigung ist auf jeden Fall individuell. Ich würde nur empfehlen es nicht zu selten zu machen, da ich einen Kumpel habe, der aus idealistischen Gründen darauf verzichtet hat und nun keinen mehr richtig hochbekommt (kann bei Frauen halt nicht passieren).

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this