Forumregeln
Sign in to follow this  
Thiari

Partner von MS abgeschreckt

3 posts in this topic

Hallo ihrs,

Mal eine Frage: Kennt ihr das, dass der/die Partner*In was Sexualität angeht von der MS mehr abgeschreckt ist als ihr selbst?

Bei mir ist das so, dass ich abends & nachts Spastiken, v.a. in den Beinen, habe. Diese kommen insbesondere bei (aber auch ohne) Berührung vor. Selbst beim einfach nur nebeneinanderliegen führt der kleinste Körperkontakt auf den ich nicht vorbereitet bin oft zu Spastiken.

Für mich ist das nicht soooooo das Problem... gehört halt wohl dazu, ok. Aber seitdem ist unsere gemeinsam gelebte Sexualität auf ein Minimum gefahren. Originalzitat: "Hey, du reagierst schon auf unabsichtliche Berührungen so extrem, da trau ich mich einfach nicht mehr, was anderes zu machen...."

Klar, der Partnerin/dem Partner erklären was da grade abgeht, und dass man vielleicht trotzdem Lust verspürt. Aber was tun, wenn die/der Parnter*In einfach zu verschreckt ist, um noch an Sexualität zu denken, obwohl man selber vielleicht Lust darauf hat? Wie kann man das erkären, das man auf der einen Seite auf jeden unvorbereiteten Körperkontakt quasi negativ reagiert, aber eigentlich trotzdem Bock hat? In meinem Fall habe ich das mit Worten schon erklärt, aber die Hemmungen sind dann wohl trotzdem einfach da, denke ich mal....

LG,

Thiari

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thiari,

auch Partner brauchen Zeit für die Verarbeitung. Außerdem braucht es Zeit um sich in einer Beziehung als Paar zu finden, vor allem unter "erschwerten Bedingungen". Körpersprache ist eine ganz sensible Angelegenheit. Vielleicht findet Ihr einen Weg zu Euren eigenen Signalen.

Kannst Du mit Deinem Neuro drüber sprechen??

Drück Euch die Daumen für schöne Zweisamkeit :)

GlG KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Thiari,

ich denke Ihr solltet euch die Zeit nehmen zu einer "neuen" gemeinsamen Sexualität zu finden. Die muß nicht zwangsläufig besser oder schlechter sein als bis jetzt, sondern unter den veränderten Vorzeichen nur anders.

Solltet ihr zusammen nicht zu einer euch beide glücklichmachenden Lösung finden, dann könnt Ihr euch auch Hilfe bei Dritten suchen, beispielsweise bei "Pro-Familia".

Ich wünsche Euch ganz viel Zeit, Muße und gegenseiteige Liebe- Volker

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this