Forumregeln
Michi1978

MRT während Schwangerschaft?

7 posts in this topic

Hallo zusammen!

Ich hab da mal ne Frage!

Ich bin in der 15. SSW und hatte gestern Kontrolltermin in meiner MS-Ambulanz! Soweit ist alles OK, aber meine Ärztin hat mir eine Überweisung für ein MRT mitgegeben und gemeint, daß das MRT, wenn man es ohne Kontrastmittel macht für das Kind nicht schädlich ist! Es wäre nur ein Kontroll-MRT!

Jetzt bin ich mir unsicher! Macht dem Zwerg das MRT wirklich nichts? Habt ihr diesbezüglich vielleicht schon Erfahrung?

LG Michi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michi,

da ich kürzlich entbunden habe und zwei Schübe in der Schwangerschaft hatte, sagte man mir (nachdem ich entbunden hatte) das ich MRT hätte machen können, ab dem vierten Monat. ;) Wenn du dir unsicher wegen der Lautstärke bist, kannst du deinen Bauch auch abdecken mit einer Decke. Frag mal die Leute die das Mrt mit dir machen. Ausserdem sind beim MRT keine Röntgenstrahlen, die das Kind schädigen könnten. Beim CT oder normales Röntgen wäre es was anderes. ;)

Zu dem Kontrastmittel kann ich dir leider nichts sagen.

Wenn du Corti bekommen solltest, da brauchst du dir auch keinen Kopf machen, habe zweimal urbason bekommen in der ss. Diese Art von Cortison geht nur zu 10% in die Plazenta über. Aber auf deinen Zucker solltest aufpassen.

Als Tip gebe ich dir noch, dich mal mit der Fr.Dr. Hellwig in Verbindung zu setzen. Sie sitzt in Bochum und führt ein Register mit Patientinnen die MS haben und schwanger sind. ;) dort ruft dich alle drei Monate eine Kollegin von ihr an während der SS und bis dein Knirps ein jahr alt ist. Und du kannst Sie auch jederzeit kontaktieren wenn du spezielle Fragen hast die dir dein Neurologe nicht beantworten kann. Oder wenn du eine Zweitmeinung einholen willst. Die Frau hat richtig Ahnung und hat anhand meiner Syptombeschreibungen immer richtig gelegen ob es ein Schub war oder ein Uthoff. ;)

Ich wünsche dir eine Komplikationslose Schwangerschaft und geniesse sie. ;)

Halt mich mal auf den laufenden ;)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Brina_sasa!

Danke für deine Antwort! Das hat mich etwas beruhigt! Hoffe es geht euch gut, hab deine Geschichte gelesen, war ja echt heftig bei dir das ganze! :wacko:

Ich habe heute gleich im Röntgeninstitut angerufen wegen Termin für MRT und die haben mich abgelehnt! :o Sie machen kein Kontroll-MRT bei einer Schwangeren! Nur wenns unbedingt notwendig ist! :huh: Tja, dann werde ich morgen gleich meine Ärztin anrufen und ihr das berichten! Ich denke auch, daß es nicht unbedingt notwendig ist ein MRT zu machen, denn ich hätte sowieso erst im Jänner einen Termin bekommen und im April hab ich den Geburtstermin! Da können wir ja gleich noch warten und das MRT nach der Entbindung machen! :huh: Bin gespannt, was sie sagt!

Ich habe auf die Internetseite von der Fr. Dr. Hellwig geschaut! Das ist glaube ich eine super Sache! Danke für den Tipp! Aber ich weiß nicht, ob sie mich da auch registrieren wollen, da ich ja aus Österreich bin und nicht aus Deutschland! Aber fragen kostet ja nichts! :D

Ich wünsche dir eine lange schubfreie Zeit und viele schöne Stunden mit deiner Familie! :wub:

Share this post


Link to post
Share on other sites

Juhu michi,

Bei mir hat mein neuro Arzt und die Ärzte aus der Reha auch das mrt abgelehnt und haben mich auf Verdacht behandelt mit cortison. Das kuriose ist auch das das cortison garnicht angeschlagen ist in der ss.

Da es mir dann zum Ende hin schlechter gegangen ist wegen dem Schub haben wir den kleinen dann auch früher geholt ( was im Endeffekt auch nichts gebracht hat, da mein neuro dann in Urlaub gegangen ist).

Die Ärzte im kh meinten dann zu mir das man Mrt hätte machen können. Denke jeder Arzt entscheidet anders bzw nach eigenem Ermessen.

Und wenn du dich gut fühlst und kein Schub hast kann das auch bis nach der ss warten ;)

Kommst aus Österreich? Das ja schön

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Würde auch nur ein MRT machen lassen in der Schwangerschaft, wenn es unbedingt notwendig ist.

Bei der Studie in Bochum habe ich auch teilgenommen.Ist doch wichtig, das man mal die Erfahrungen sammelt, damit man sicherer mit dem ganzen Thema umgehen kann.

LG Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Michi1978,

die Frage, die du dir stellen solltest, gibt es einen guten Grund JETZT ein MRT zu machen. Wenn du jetzt ein MRT machst und es geht etwas schief (egal ob das MRT damit zu tun hat oder nicht), wirst du immer denken, hätte ich mal das MRT nicht gemacht. Daher würde ich für mich selbst überlegen, ist der Grund ein MRT zu machen so wichtig, dass ich das aufs Spiel setze.

Das kannst nur du für dich. Das kann kein Arzt entscheiden und auch keiner von uns hier, denn nur du weißt, wie wichtig dir eine Kontrolle jetzt ist. Es gibt so viele angebliche Fakten, jeder glaubt zu wissen, was eine SS wie beeinflusst... aber die Wahrheit ist, das Wunder der Geburt können wir immernoch nicht vollumfänglich erfassen.

Nur meine 50 Cent!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo alle zusammen!

Danke für eure Antworten!

Ich hab dann nochmal mit meiner Ärztin telefoniert und wir haben das ganze bis nach der Geburt verschoben! Das ist mir sowieso lieber! So wichtig kann das Kontroll-MRT gar nicht sein! Ich will echt nix riskieren!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now