Forumregeln
Sign in to follow this  
StephanieM

Kinderwunsch und Copaxone

70 posts in this topic

Hallo Nici

Meinen ersten Schub hatte ich im Juli 07, da war man sich wohl noch nicht so sicher. Im Februar 09 hatte ich meinen zweiten. Mein erster Neuro war nur ein bisschen blöd der sagte erst ja ich hab MS dann nein ich hab kein MS. Daraufhin hab ich den Neuro gewächselt und weiß seit Oktober 09 das ich MS habe.

Ich hab so kein Problem damit, ich sag mir ändern kann ich es sowieso nicht. Nur das spritzen daran hab ich mich noch nicht so gewöhnt.

Lieben Gruß Sandra.

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest teufel

hallo sandra

an das gewöhnste dich auch,bezieh deinen partner in die ganze sache mit spritzen mit ein. so ist es bei mir meine familie helfen mir sehr dabei. mein mann spritz mich sogar an wochenenden. und meine tochter schreibt auf wo ich mich gespritz habe so das ich bisle endlastet werde. ich hatte in oktober 09 meine 5 schub nur wußte ich das nicht. erst als ich ins krankenhaus stadionär mußte haben sie es herraus gefunden an hand des mrt und rückenmarks wasser analyse.kopf hoch sandra seit ich hier drin bin ist es viel einfacher und . mein rat an dich bezieh deine famiele,freunde,bekannt immer mit ein und du wirst sehn es wird besser. auch das spritzen .lg Nici

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nici

Danke für den Rat, aber mein Mann spritzt mich auch zwischendurch. Meine Tochter schaut zwar zu, aber spritzen kann sie nicht. Find ich aber auch nicht schlimm.

Gruß Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites
Guest teufel

hallo sandra

freut mich das ich vielleicht dir bisle helfen konnte

denn mir hilft es wirklich.

lg Nici

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo teufel

bei mir hat sich das spritzen jetzt erst ain mal erledigt da ich schwanger bin und meine Frauenärztin sagt es ist alles in Ordnung soweit. Mal abwarten was noch kommt.

lg Sandra

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sandra!

Herzlichen Glückwunsch! Ich wünsche dir eine gute und gesunde Schwangerschaft.

Liebe Grüße

Astrid

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Sandra,

herzlichen Glückwunsch! Auch von mir alles Gute!

Mein Steppke ist jetzt schon sechs Monate alt, und ich habe Schwangerschaft und Stillzeit (gute 5 Monate) schubfrei überstanden. Spritze jetzt NICHT bis zur nächsten Schwangerschaft. Meine MS scheint sich (hoffentlich!!!!!!!!!) stabilisiert zu haben, so dass ich mich letztlich doch erstmal gegen weiteres Spritzen entschieden habe.

Schaun mer mal...

Hast du denn weitergespritzt bis zum positiven Test???

LG Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

@shopgirl3101

Wie lange hast Du denn Cop gespritzt??

In der Schwangerschaft kommt man meistens ohne Schub aus (wegen der Hormonumstellung)

Hast Du mit Deiner Neurologin darüber gesprochen die Cop-Therapie einfach so aufzuhörgen???

LG sparrow (STeffi)

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo sparrow,

Drei Schübe: Januar 07, April 07, dritter und letzter Schub August 07. Seitdem gespritzt bis Sepember 08. August 09 ist Tim geboren.

Klar habe ich mit meinem Neurologen gesprochen. Eigentlich war ich diejenige, die spritzen wollte, aber mein Arzt sagte mir schon kurz nach der Geburt, dass, wenn alles schubfrei verläuft und ich die nächste Schwangerschaft kurz hintereinander plane, auch eventuell nicht spritzen könne.

Ich persönlich habe kein Problem mit dem Spritzen.

Ich bin schon jemand, der sich ausführlich über alles, was MS betrifft, informiert. Und nach Abwägung meines bisherigen Krankheitsverlaufs denke ich schon, das ist in Ordnung so. Ich bin praktisch, bis auf die Tatsache der MS-Diagnose, gesund... EDSS 0, keine Fatigue, keinerlei Aktivität im MRT(Gehirn), Schübe zu 99 Prozent ausgeheilt.

Natürlich will ich, dass das so bleibt und sollte sich ohne Therapie das dramatisch ändern, werde ich auch wieder anfangen zu spritzen oder kurzfristig "Cortison-Basistherapie" oder sonst was anfangen.

Aber eins mache ich schon. Nach dem Abstillen nehme ich täglich eine kleine Tablette Vitamin D3, solange, wie die Sonne endlich wieder scheint, und dann gehts täglich für mindestens 15 Minuten raus in die Sonne...

Und nach dem zweiten gehts dann weiter mit Cop (solange, bis hoffentlich die Buffalo-Studie die gewünschten positiven Ergebnisse bringt... :-)))).

So, jetzt muss ich in die Heia, ganz schön spät geworden.

LG Anke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Wollte meine Erfahrungen dann auch mal mitteilen!

Meinen ersten Schub hatte ich im Sommer 2003, aber da war sich der Prof. nicht ganz sicher wg. MS, konnte es aber auch nicht ausschließen! Die endgültige Diagnose kam dann im Frühjahr 2005 und ich hab bis 12/2006 mit Rebif gespritzt, da mir wg. Kinderwunsch vom Neuro geraten wurde aufzuhören! April 2007 schwanger gewesen, aber leider eine FG gehabt in der 7. Woche :-((

Dann mußten wir bis Juli 2008 warten, bis wir uns wieder freuen konnten (hat vorher immer nicht geklappt) und im April 2009 kam unser Sonnenschein auf die Welt :-)))) Konnte leider nicht stillen, aber einen Schub hatte ich auch nicht und somit hab ich das Spritzen auf die lange Bank geschoben! Im Oktober 2009 bin ich zur Routine-Kontrolle zum Neuro, dann zum MRT und da war leider grade was aktiv, wovon ich aber nix gemerkt habe! Also Cortison und dann mit Cop angefangen! Die Schwester, die bei mir die Einweisung gegeben hat, sagte auch, daß nach neuesten Erkenntnissen solange gespritzt werden soll, bis der Schwangerschafts-Test positiv ist (was ja auch schon viele geschrieben haben)! Für mich/uns ist das jetzt aber kein Thema mehr! Wir wollen unseren Sohn genießen und verwöhnen.....

LG Karin

Share this post


Link to post
Share on other sites

Huhu!

Hab mir das ganze mal durchgelesen und finde es wirklich sehr interessant, da ich auch einen Kinderwunsch habe und wir ggf in 1 Jahr ein Würmchen planen...

Ich würde warscheinlich auch bis zum positiven Ergebnis Cop spritzen, da ich ja auch nicht weiß wie lange es dauert!? Werde mich aber noch mit meinem Neuro, meinem Frauenarzt und auch mit meinem Hausarzt unterhalten, da ich noch mehr Informationen möchte!!

Da ich tgl ca 1 Std schlafen muss- ist das mit Kind und Hund realistisch??? Bekommt man das gut hin?? Funktioniert der Alltag?? Ich weiß, sind schon komische fragen, aber ich möchte doch die richtige Entscheidung treffen!!!!

Bitte um Mitsprache, lächel... Lg, Joni

Share this post


Link to post
Share on other sites

ich hab auch bis ich wusste das ich schwanger bin gespritzt und dann cop abgesetzt. das war in der 8 ssw und dem kleenen geht es blendend :)

Share this post


Link to post
Share on other sites

also ich habe auch cop gespritzt bis ich sicher wußte schwanger zu sein,mein kleiner ist am 16.11 kerngesund zur welt gekommen,hatte auch am anfang die bedenken aber mein neuro hat gesagt es schadet nicht nur sofort absetzen wenn die schwangerschaft sicher ist.

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo gloria, herzlichen glückwunsch und ganzzzzz viel spassss und freude mit dem kleinen "scheißerle"

lg claudia

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Gloria,

auch von mir herzlichen Glückwunsch zum Baby.

Es gibt doch nichts Schöneres, als so einen kleinen süßen Fratz. Meine "kleinen süßen Fratze" sind allerdings schon größer geworden, genauer gesagt, größer als Mami. Das nutzen die dann auch aus. ;-)

Viel Spaß und Freude mit Deinem Kleinen.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo ihr

bin neu hier und bin sowas von glücklich das es diesen forum hier gibt! ich heisse sonia, bin 24jahre alt und komme aus hanau bei frankfurt am main! ich bin hier auf diese seite gestossen, weil mein grösster wunsch ist, nocheinmal schwanger zu werden, da ich aber seit oktober mit copaxone angefangen habe, habe ich angst ob es richtig wäre nochmal schwanger zu werden! würde mich freuen mit jemanden mal zu quatschen....

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Ich bin 31 Jahre alt und bei uns ist jetzt auch ein Kinderwunsch da.Waren uns aber noch unschlüssig wegen der Spritzerei und der MS. Ich spritze seit Dezember 2010 Copaxone und wir sind da halt auch am überlegen, was das Beste wäre Weiterspritzen oder Absetzen. War jetzt bis 20.04.11 in Reha gewesen und wollte mich mal bei meinem Gynokologen und Neurologen erkundigen, was da der beste und sinnvollste Schritt wäre. Ich möchte ja dem Kind auf keinem Fall schaden. Ich bedanke mich auch bei Euch für Eure Beiträge, denn das macht einem doch schon mehr Mut, das Alles auch wirklich durchzuziehen.

GLG Primel

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey primel! ich war vor ca. 2 wochen mit dem selben "problem" beim neuro... und er sagt weiterspritzen. aufjedenfall weiterspritzen!!! bis man die schwangerschaft bestätigt bekommt. (durch schw.test, oder gyn).

vor 2 jahren hatte ich mal gefragt, da meinte er, er dürfte mir dann, bei kinderwunsch, kein rezept mehr geben.

ja und jetzt liegen neue erfahrungen vor, die halt besagen das man OHNE probleme weiterspritzen kann.

aber sprich nochmal mit deinem neurologen, vielleicht rät er dir ja was anderes...

wenn dem der fall ist, dann sag mir bitte bescheid!!! evtl auch gerne über privat nachricht...

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Primel!

Bin fast in der gleichen Situation wie du, basteln seit Nov. an einem Baby, mein Neuro meinte jedenfalls weiterspritzen und meine Gyn richtet sich nach meinem Neurologen. Angeblich schadet es dem Baby nicht, ich denke es tut mir auch sehr gut und nach 3-4 Wochen spätestens merkt man ja eh, dass man schwanger ist. Wünsch euch viel Glück beim "basteln" *gg*

lg sabi

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey Sabi!

Das Problem ist ja, dass da die Meinungen sehr weit auseinander gehen. Der Eine sagt nein es schadet dem Baby nicht, der Andere sagt hör auf zu spritzen. Da weiss man manchmal echt nicht wie man sich entscheiden soll. Bin da ziemlich unsicher, mag ja dem Baby nicht schaden, aber auch keinen neuen Schub herrausfordern. Als mir mein Neurologe empfolen hat zu spritzen, wollte er einen Kinderwunsch ausschliessen. Ich bin aber nun mal im Babyalter und wir hätten halt schon gerne Nachwuchs. Ich frage meinen Neurologen am 9.5. (habe da nämlich einen Termin) und rede dann mal mit meinem Gyn drüber. Ansonsten denke ich, wenn man merkt, dass man schwanger ist, kann man Cop ja abesetzen. Denn ich denke, dass es mir auch gut tun wird. Aber wie gesagt möchte mich dann halt erstmal absichern, ob es dem Kind dann auch wirklich nicht schadet, wenn sich eine Schwangerschaft mit dem Cop überschneidet.

Euch auch viel Spass und Erfolg beim Basteln :-))

LG Primel

Edited by Primel

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Primel!

Ich und mein Mann basteln gerade auch an einem Baby. Habe schon im August 2010 die Pille abgesetzt aber bis heute habe ich noch keinen Eisprung. Habe mich entschieden, so lange zu spritzen bis ich weiß, dass ich schwanger bin. Habe auch mit Frau Dr. Hellwig vom St. Josef Hospital in Bochum telefoniert und die sagte, man könne weiter spritzen. Sie hat sogar momentan eine Studio laufen, mit Copaxone und MS bzw. Schwangerschaft und MS. Hätte ich im August abgesetzt wäre ich schon 8 Monate therapielos. Das kam für mich nicht in Frage.

Aber mal eine andere Sache. Du weist schon, dass Copaxone mindestens ein halbes Jahr gespritzt werden muss ehe man überhaupt sagen kann, dass es nützt. Bei Dir ist es ja gerade mal ein halbes Jahr her, dass Du angefangen bist. Hätte erst über Kinder nachgedacht und wäre erst nach der Schwangerschaft mit Cop angefangen. Also an Deiner Stelle würde ich dann eh erst einmal weiter spritzen. Es kann ja nun mal dauern, bis man schwanger wird.

Andere Frage an die Mädels: Habt Ihr nach Absetzen der Pille direkt einen regelmäßigen Zyklus mit ES gehabt? Habe schon mit der Hotline telefoniert und gefragt, ob die Fruchtbarkeit beeinträchtigt werden kann durch Cop. Das wurde verneint. Ich wunder mich einfach, dass bei mir nichts passiert. Nehme jetzt Clomifen ein, damit endlich mal ein ES stattfindet.

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadi,

nachdem ich die Pille abgesetzt hatte, war ich gleich schwanger geworden. Den nächsten Monat. Hat so zweimal geklappt, sind zwei Jungs. Allerdings hatte ich damals noch keine MS, also auch kein Cop und Co.

Wünsche Euch allen, dass ihr bald schwanger seid. Versucht nicht so viel darüber zu grübeln, wann werd ich denn schwanger und so. Da setzt ihr Euch nur unter Druck und das kann auch ein Grund sein, warum es so lange dauert, eh ihr schwanger seid. Ist auch ein bißchen Kopfsache.

LG Bambus

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Nadi!

Ich habe bei meinem Sohn ein halbes Jahr gebraucht um schwanger zu werden. Und ich hatte davor schon lange über Jahre die Pille nicht mehr genommen.

Zu Cop und MS kann ich aber keine Tips geben. Damals wußte ich noch nichts von meiner MS.

Aber Bambus hat recht. Es ist oft Kopfsache, bei uns war es die reinste "Bastelolympiade"!

Alles Gute Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

ja denke auch das es eine Kopfsache ist, aber so richtig oft probiert haben wir es noch nicht, hatte ja im März einen Schub und andere Gedanken als Baby basteln;

hatte sofort einen regelmäßigen Zyklus mit ES, war bei mir aber schon immer so, spür auch meinen ES - ich weiß viele meinen, das geht nicht, aber es ist so;

ein lieber Kollege von mir und seine Frau sind beide gesund und "fruchtbar" und es klappt seit 3 Jahren nicht bei ihnen; ich denke wenns wirklich nicht klappt, gibt es noch andere Möglichkeiten . . .

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this