Forumregeln
Sign in to follow this  
pinkustrawberry

Arzttermine und kleines Kind . Problem mit betreuung

10 posts in this topic

Hallo :-) Vielleicht gibt es hier ja auch Mütter mit ähnlichem Problem.

Habe die Diagnose noch nicht sehr lange und bin mir bei einigem noch sehr unsicher.

Ich habe eine 2 jährige Tochter die im Moment noch nicht in den Kindergarten geht . Mein Mann arbeitet viel und ich betreuue sie deshalb die meiste Zeit .

Jetzt hatte ich schon sehr oft das problem bei den ganzen Neurologenterminen ,krankenhausaufenthalt usw das es schwer ist in der Zeit eine Betreuung zu finden . Ab und zu konnte ich sie zu den Großeltern geben aber die sind entweder auch schon älter müssen arbeiten usw.

Wie macht man das denn als Mutter mit dieser Krankheit es kommen ja Mrts und diverse untersuchungen auf einen zu wo man kleine kinder definitiv nicht mitnehmen Kann ...

Bei meinem letzen neurologentermin musste ich sie mitnehmen und es ging garnicht weil man sich nicht in Ruhe mit der Ärztin unterhalten kann ...und das ja nun wirklich wichtig ist

Gibt es vielleicht da irgendeine Anlaufstelle ,Begleitung zu Arztterminen oder Ähnliches? Kurzzeitige betreuung?

Ich finde dafür keine Lösung im moment und musste deshalb sogar termine verschieben und einen krankenhausaufenthalt abbrechen.

Jemand einen Rat für mich :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe selbst kein Kind, aber warum geht sie denn mit 2 Jahren nicht in den Kindergarten? Auch ohne MS muss eine Frau doch mal für ein paar Stunden auch Dinge alleine machen können.

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich habe selbst kein Kind, aber warum geht sie denn mit 2 Jahren nicht in den Kindergarten? Auch ohne MS muss eine Frau doch mal für ein paar Stunden auch Dinge alleine machen können.

Naja, weil einfach noch kein Platz freigeworden ist . Wäre mir auch lieber wenn sie schon in der kita wäre :-/

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

das ist wirklich eine schwierige Frage.

Wie wäre es mit einer Tagesmutter/einem Tagesvater aus?? Mit denen könnte man vielleicht auch eine Lösung finden, wenn es später um Termine außerhalb der KiTa-Öffnungszeiten geht...?

GlG KarU

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

ich wohne auf dem Lande und da heißt dass ganze dann Dorfhelferin. Das sind Frauen, die z. B. wenn du im Krankehaus bist und dein Kind in der Zeit betreuen, den Haushalt machen usw. solange dein Mann in der Arbeit ist. So viel ich weiß, gibt es da auch Stundenbetreuung. Das ganze wird über die Krankenkasse abgerechnet.

Also entweder bei der Krankenkasse oder bei der Gemeinde erkundigen.

LG

Schnecke

Share this post


Link to post
Share on other sites

Gibt es bei euch in der Nähe vielleicht eine Spielgruppe ? Bei uns gab es das, da konnte man Kinder im Alter von 2-3 Jahren an drei Tagen die Woche vormittags drei Stunden hinbringen. Allerdings sterben diese Gruppen langsam aus, weil halt die meisten Kinder mittlerweile schon zeitig in den Kindergarten gehen. Aber vielleicht hast du bei euch in der Gegend Glück !?

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo Pinkus!

Erst einmal herzlich willkommen, auch wenn der Anlass kein schöner ist der uns hier zusammenbringt.

Ich habe keine Kinder und daher bin ich in dem Thema nicht so kompetent. Aber was mir spontan einfiel: meine jüngere Schwester (bislang immer noch V.a. MS, da positiver Liquor, etc,, aber keine sichtbaren Herde) hat über die Familienbildungsstätte eine gute Babysitterin erhalten, die in solchen Fällen (muss aber halbwegs planbar sein) einspringt und auch bei anderen Terminen. Es gibt auch Leihomas/opas die sich über Kontakt zu Familien mit Kindern freuen und teils auch regelmäßig mal was mit den Kindern machen (aus Spaß an der Freude) und über die KK gibt es die Familienhilfe, aber da kenne ich die Voraussetzungen nicht.

Vielleicht einfach mal überall nachhaken und bei der KK anfragen.

Dir alles Gute

Anne

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo,

auch wenn meine Tochter in Dortmund kerngesund ist, hat sie sich eine Ersatzoma gesucht, damit sie als Paar auch mal was allein machen können.Das ging eine ganze Weile, dann ist die Dame selbst Oma geworden, da ist das eingeschlafen.

Mein Enkel geht inzwischen(2 Jahre) in die Kita, da hat sie eine Schülerin kennengelernt, die dort in der Kita Praktikum machte. Die darf sie jetzt immer mal wieder einplanen, wenn was besonderes anliegt.

Uns trennen leider 120 km und ich kummere mich um meinen Enkel (10 Jahre) vor Ort, da beide eltern arbeiten.

Du kannst auch bei der kirche nachfragen.

Einen schönen Tag

LG

blaubär

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Melde Dich mal beim Jugendamt mit der bitte um Hilfe. So musste ich das jetzt nämlich machen, um einen Ganztagsplatz für die Krippe zu bekommen. Ich hatte sonst nur 30h bewilligt bekommen, da ich ja auf Grund der MS nur noch 20h arbeiten kann. Aber ich hätte sie dann einen Tag gar nicht bringen können. Wann schaffe ich dann mal meinen Haushalt? jedenfalls hatte ich Angst vor dem Stress und habe mich ans Jugendamt gewand mit Bitte um eine Einzelfallentscheidung. Die waren wirklich nett und haben mir geholfen.

Du hast auch schon einen Rechtsanspruch auf Krippe 20h/Woche und brauchst dafür keinen Arbeitszeitnachweis.Also Krippenplatz steht Euch zu und der Kleinen wird es guttun. Meine Kleine geht gerne.

LG Mares

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo!

Melde Dich mal beim Jugendamt mit der bitte um Hilfe. So musste ich das jetzt nämlich machen, um einen Ganztagsplatz für die Krippe zu bekommen. Ich hatte sonst nur 30h bewilligt bekommen, da ich ja auf Grund der MS nur noch 20h arbeiten kann. Aber ich hätte sie dann einen Tag gar nicht bringen können. Wann schaffe ich dann mal meinen Haushalt? jedenfalls hatte ich Angst vor dem Stress und habe mich ans Jugendamt gewand mit Bitte um eine Einzelfallentscheidung. Die waren wirklich nett und haben mir geholfen.

Du hast auch schon einen Rechtsanspruch auf Krippe 20h/Woche und brauchst dafür keinen Arbeitszeitnachweis.Also Krippenplatz steht Euch zu und der Kleinen wird es guttun. Meine Kleine geht gerne.

LG Mares

Danke das werde ich mal versuchen .

Ein Kita platz wäre wirklich die Beste lösung .

Ich setze mich da so unter Stress ,zerbreche mir den Kopf wie ich den nächsten Arzttermin organisieren kann und komme nicht zur Ruhe. Und ich glaube da helfen dann die besten Medikamente nichts wenn ich vor lauter stress einen neuen Schub kriege..

Beim jugendamt wird mir immer gesagt das erst was frei wird wenn meine kleine 3 ist . Aber werde es jetzt nochmal versuchen :-(

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now
Sign in to follow this