Forumregeln
KORTI SOHN

furchtbar gekränkt und verletzt

16 posts in this topic

hallo!

die situation bei mir zuhause ist furchtbar!

abgesehen von der ms und dem ganzen ärztepfusch von dem ich jetzt

die spätfolgen habe, die nicht wiederherrstellbar sind und für die ich mit meinem

leben bezahle kommt noch der bandscheibenvorfall meiner mutter.

in ihrem wahn, vor schmerzen, für sie kaum ertragbar, bittet sie mich

rasenzumähen!

ich mähe rasen und schneide die kanten mit ner elektrosense und

was macht sie?!

nachdem ich für sie alles gemacht habe....anziehen, als ihre schmerzen

größer waren, den notarzt gerufen, sie im krankenhaus besucht?!

sie droht mir mit entmündigung!

ach ja, meinen job auf dem ponyhof hab ich gekündigt!

(zu wenig geld für 28km hin und zurück + feierabendverkehr.)

... ich habe alles mit meiner psychologin besprochen und alles

notwendige in die wege geleitet.

bei der untersuchung in der uni- klinik bestätigte mir der professor

schriftlich in seinem befund meine vermutungen wegen der

spätfolgen von der jahrzehntelangen neuroleptikaeinnahme!

toll! für mich ändert sich nichts......

jetzt kommt zu der ms noch irreparabele schäden dazu.

ich fahre trotzdem weiter fahrrad bei schönem wetter!

jetzt konnte ich proffessor und psychologin mittels dem befund

überzeugen und bin trotzdem ein sch... krüppel.....

es ist doch sch... egal!

sie sehen es ein und doch haben sie kein gewissen.

danke für die aufmerksamkeit!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Was für irreparablen Schäden hast du denn davongetragen?

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo,

ich habe eine spätdyskenesie!

mein linker arm hat ein "eigenleben" !

wie bei einer dystonie macht er ab und an was er will!

muß da sehr aufpassen beim fahrradfahren !

mit messer und gabel kann ich nicht mehr essen.

zum glück bin ich rechtshänder ! :unsure:

ich versuche das schlechte auszublenden! :)

GRUß

Share this post


Link to post
Share on other sites

ohje, wie lange hast du nun die Medis abgesetzt? Kann es nicht sein, dass es sich über die Jahre hinweg bessert oder gar weg geht?

Share this post


Link to post
Share on other sites

liebe myelin!

meine psychologin fragte mich auch ob ich die medis (neuroleptika) abgesetzt hätte!?

ich sagte NEIN,.... weil ich das nicht eigenmächtig machen will.

vor meiner psychosomatischen reha vor 3 jahren hatte ich es eigenmächtig gemacht!

6 wochen lang... hab unendlich viel wasser getrunken....

war auch von jetzt auf gleich.

im befund vom prof steht das vllt. die BT geändert wird und ich ein alternativ-medikament

anstatt der neuroleptika bekommen soll......

ich bin ratlos weil ich immernoch denke die ärzte wollen mir helfen !?

über kurz oder lang setze ich sie ab!

die schäden bleiben....

ich habe schon termin in der uni wegem dem alternativ - medikament.

ich gebe mich nicht auf!

wie du sagst: in ein paar jahren wird es vllt. besser?!

danke das ich mir das hier mal von der seele schreiben durfte!

gruß

pierre

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hallo

Wie so hat deine Mutter dir mit Entmündigung gedroht ?

GRUSS 

            TRULLALA

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hi Pierre,

ich habe das Ganze nicht so richtig verstanden, glaube ich.

Deine Mutter hat sich doch bestimmt über irgendetwas geärgert oder die Schmerzen haben sie im wahrsten Sinne des Wortes wahnsinnig gemacht. Das man dann so etwas raushaut ist natürlich schon ein hartes Stück. Es  ist ganz gut, dass du dir hier Luft gemacht hast. Über das Unverständnis der Mitmenschen kann man sich schon wundern. 

Geh bei dem Wetter lieber Fahrrad fahren, da ist besser für Körper und Geist.

Grüße,

weltoffen

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ trullala

... ich muß meine mutter wieder in schutz nehmen...

sie hat morphium und novalgin bekommen...

von daher denk ich, dass sie unbeschreibliche schmerzen hatte??

@weltoffen

...ich war unendlich traurig und zornig wegen ihrer aussage!

andererseits ist sie beharrlich auf ihrem standpunkt das mit meiner psyche etwas

nicht stimmt. bin froh das meine psychologin beim letzten termin, donnerstag,

für mich da war und sofort etwas besprochen wurde vonwegen "entmündigung"....

das geht mal garnicht hat sie mir, die psychologin , zugestanden.

meine mutter hat mich immer unterstützt, trotz das sie denkt, irgendwas stimmt

nicht mit mir......

wir haben uns immerwieder zusammengerauft!

ich kann die ganze situation nicht erklären, zu komplex.

eigentlich bin ich ein "vernunftbegabter" MENSCH....

dumm ist wer dummes tut oder nicht?

also danke !

Share this post


Link to post
Share on other sites

Also so ganz von außen betrachtet, ohne genaueres zu wissen, hört es sich so an, als würdet ihr zu eng aufeinander hocken. Vielleicht erzählt sie dir so etwas ja häufiger und das nagt an dir. Kein Wunder, denn der stete Tropfen höhlt den Stein. Zudem haben wir doch auch Selbstzweifel und müssen immer wieder Abstriche bei unseren Fähigkeiten hinnehmen.

Vielleicht ist sie auch nur ein spezieller der Typ, der sich einen harten Kerl vorstellt, was auch immer das bedeuten mag, oder sie denkt, du ließest dich hängen. Meiner Mutter würde so ein Satz gar nicht erst einfallen. 

Vielleicht solltest du mal in der Therapiestunde besprechen, wie du an deinem Selbstbewusstsein arbeiten kannst. Mir hat mal eine Freundin vorgeworfen, ich würde mich hängen lassen. Was sie mir vorgeworfen hat, ging allerdings völlig an meinen tatsächlichen gesundheitlichen Problemen vorbei. Ich könnte mir vorstellen, dass deine Mutter sich da aus Unverständnis auch auf dem Holzweg befindet.

Nur Mut!

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo weltoffen!

gestern abend noch habe ich meinen befund vom prof runter zu ihr ins paterre gebracht,

sozusagen bin ich wieder zu kreuze gekrochen und habe, hoffe ich, die momentane lage

entspannt!

ich konnte das so nicht mehr aushalten!

sie ist mein fleisch und blut.

"blut ist doch dicker als wasser "

DER MUTTER GEHT ES BESSER! toitoitoi....

sie beharrt zwar immernoch auf ihrem standpunkt, aber meine "restfamilie" sind für mich

alles!

meine mutter und mein bruder!

@weltoffen

danke für deine anteilnahme!

mea culpa

wenn ich dich und alle beteiligten mit meinen problemen belastet habe, so sollte

das nur meine lebenseinstellung verdeutlichen.....

der dialog ist besser als alles totzuschweigen!

guten start in die woche !

gruß

pierre

Share this post


Link to post
Share on other sites

HALLO

Ich finde das ganz toll,wie du dich um deine Mutter kümmerst und das es ihr schon besser geht.

Ich habe leider keine Mama  mehr,aber ich vermisse sie so sehr.

                                                                

TRULLALA

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ trullala

ich habe keinen vater mehr......

die situation ist besser jetzt! ....dadurch das ich wiederholt das gespräch bei meiner

"restfamilie" begonnen habe konnte ich (ich hasse es etwas zu "beschreien " ) die

situation etwas "entschärfen"!

tschüss!

LG

pierre

Share this post


Link to post
Share on other sites

@ trullala

ich habe keinen vater mehr......

die situation ist besser jetzt! ....dadurch das ich wiederholt das gespräch bei meiner

"restfamilie" begonnen habe konnte ich (ich hasse es etwas zu "beschreien " ) die

situation etwas "entschärfen"!

tschüss!

LG

pierre

Hey

Ich habe nie einen Vater gehabt . 

Meine Eltern sind beide schon gestorben und meine älteste Schwester auch

Was hast du mit deiner Rest Familie zum wieder holten male besprochen ?

Ich habe das nicht richtig verstanden.

Sorry

        TRULLALA

Share this post


Link to post
Share on other sites

hallo trullala!

ich bin schlicht und ergreifend auf sie zugegangen, egal ob sie genervt oder grad ansprechbar

waren?! und hab meinen bruder und meine mutter mit naja, "belanglosem", mehr oder

weniger angesprochen.....

dachte mir es bestand "redebedarf"....(weißte, so hört man ob die "vibrations" geladen sind

oder ob die gemüter entspannt sind!)

....sry, ich kann ja nicht immer das dr. sommerteam aus der bravo anrufen! ( blos ein joke!)

meine eltern hatten sich nach 25 jahren ehe scheiden lassen, auch nicht schön.

LG

pass auf dich auf!

Share this post


Link to post
Share on other sites

Hey

Du hörst dich nicht gerade Glücklich an .Wie geht es dir den ?

Wohnt dein Bruder auch bei dir ?

Wie lange hast du schon die ms ?

Ich weiß ich bin neugierig  hi hi

TRULLALA

Share this post


Link to post
Share on other sites

hey trullala!

"glücklichsein ist kein zustand von dauer!"

das leben ist ein kampf, bei dem man täglich neu versuchen muß dem leben

das schöne abzuringen!

LG

Share this post


Link to post
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!


Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.


Sign In Now