Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



MRT nun auch für Menschen mit Herzschrittmacher und Platzangst möglich

FRANKFURT/M. (Biermann) –
Die Magnetresonanztomografie (MRT) ist ein wichtiger Bestandteil der Diagnostik der Multiplen Sklerose. Menschen mit Platzangst oder Herzschrittmacher konnten bislang jedoch nicht oder nur unter Beruhigungsmitteln kernspintomographisch untersucht werden. Nun ist es verschiedenen Arbeitsgruppen gelungen, die  Technik auch diesen Personengruppen zugänglich zu machen.

So haben Wissenschaftler der Universität Frankfurt einen Herzschrittmacher entwickelt, bei dem die starken elektromagnetischen Wellen während des Durchleuchtens weder die Elektronik des Schrittmachers schädigen, noch die Elektroden unerwünschte Ströme ins Herz leiten.

Radiologen der Charité-Universitätsmedizin Berlin haben hingegen Menschen mit Platzangst die Untersuchung im Kernspin erleichtert. Sie konnten in einer Studie nachweisen, dass klaustrophobisch veranlagte Menschen in Magnetresonanztomographen mit kürzeren Röhren oder einer seitlich offenen Konstruktion deutlich seltener unter Platzangst leiden als in den üblichen Geräten.


Quellen: Klinikum der Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt a. M., 29.07.2011; Charité-Universitätsmedizin Berlin, 30.08.2011


Schlagworte / Themen


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay