Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



MS-Diagnose: Arbeitgeber soll eingeweiht werden

MELBOURNE (Biermann) – Ist der erste Schock über die MS-Diagnose überwunden, steht für viele Betroffene die schwierige Entscheidung an, ob sie ihren Arbeitgeber über die Diagnose informieren oder nicht. Nun zeigt eine australische Studie, dass Arbeitnehmer, die Chef und Kollegen frühzeitig einweihen, von dieser Offenheit profitieren.

"Viele berufstätige Menschen mit MS fürchten, dass das Wissen um ihre Diagnose dazu führen könnte, dass Vorgesetzte und Kollegen ihnen weniger zutrauen. Viele fürchten sogar, diskriminiert zu werden", schreiben Andrea Kirk-Brown von der Monash University und Kollegen in der Zeitschrift "Multiple Sclerosis". Dies führe oft dazu, dass Betroffene so lange mit der Wahrheit hinter dem Berg hielten, bis es zu spät sei, um effektiv mit den Symptomen am Arbeitsplatz umgehen zu können.

Um herauszufinden, wie sich die Offenlegung der Diagnose am Arbeitsplatz auf die Beibehaltung der Beschäftigung auswirkt, hatten die Forscher drei jährliche Umfragen unter mehr als 1400 MS-Betroffenen ausgewertet. Von den 946 Teilnehmern, die sich im Jahr 2010 in einem Arbeitsverhältnis befanden, nahmen 673 auch 2012 an der Befragung teil. Von diesen waren 564 (88 %) auch im dritten Studienjahr noch beschäftigt.

"Personen, die ihren Chef in ihre Diagnose eingeweiht hatten, hatten größere Chancen, sich auch im dritten Jahr unserer Untersuchung noch in ihrem Arbeitsverhältnis zu befinden", fassen die Forscher ihre Ergebnisse zusammen. Dies sei unabhängig von Alter, Geschlecht, vertraglicher Stundenzahl und Behinderungsgrad.


Schlagworte / Themen


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay