Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



MS-Patienten sind wirtschaftlich benachteiligt

AALBORG (BIERMANN) – Nicht genug, dass viele MS-Patienten mit den körperlichen und psychischen Belastungen durch ihre Erkrankung zu kämpfen haben. Eine Studie dänischer Wissenschaftler weist nun nach, dass die Krankheit schon wenige Jahre nach ihrem Ausbruch auch die wirtschaftliche Situation der Betroffenen nachhaltig beeinträchtigen kann.

Wie Claudia C. Pfleger von der Universitätsklinik in Aalborg und Kollegen in der Zeitschrift Multiple Sclerosis berichten, hatten sie die wirtschaftliche Situation aller 2538 registrierter MS-Patienten in Dänemark, die zwischen 1980 und 1989 erkrankt waren, mit der von zufällig ausgewählten Personen gleichen Alters und Geschlecht verglichen. Insgesamt stellten sie einem Patienten 20 Kontrollpersonen gegenüber.

Dabei fanden sie heraus, dass die Wahrscheinlichkeit, nicht frühverrentet zu werden, für einen MS-Patienten fünf Jahre nach Krankheitsbeginn bei 70 Prozent, 20 Jahre nach Krankheitsausbruch bei 22 Prozent lag. Für die entsprechende Kontrollpopulation betrugen die Wahrscheinlichkeiten 97 bzw. 86 Prozent.

Aufgrund niedriger Pensionszahlungen im Falle einer Frühverrentung war das Bruttoeinkommen über die Zeit bei den MS-Patienten niedriger als bei den Kontrollpersonen. Entsprechend könnte eine Multiple Sklerose die wirtschaftliche Situation Betroffener bereits innerhalb von wenigen Jahren ernsthaft beeinträchtigen, schlussfolgern die Autoren.

Quelle: Pfleger, C. C. et al., Multiple Sclerosis, 9. 12.2009 (doi:10.1177/1352458509352196); msj.sagepub.com


Schlagworte / Themen


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay