Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Multiple Sklerose kann das Hörvermögen beeinträchtigen

PORTLAND (Biermann) – Wenn lange Telefonate immer anstrengender werden, kann das eine Folge der Multiplen Sklerose sein, wie eine Untersuchung aus Oregon nahelegt. Denn die neurodegenerative Erkrankung kann sich auf das Hörvermögen der Betroffenen auswirken und somit die Kommunikation insbesondere bei Hintergrundgeräuschen erschweren.

Die Wissenschaftler testeten für ihre Untersuchungen das Hörvermögen von 47 Menschen mit MS. 26 von ihnen litten unter der schubförmig remittierenden Form, 21 unter der sekundär progressiven Form. Zusätzlich nahmen 49 gesunde Probanden an den Untersuchungen teil.

Die Tests ergaben, dass die an MS-erkrankten Teilnehmer durchschnittlich schlechter hörten als die gesunden Probanden. Aber auch innerhalb der Gruppe der Erkrankten konnten die Forscher deutliche Unterschiede feststellen: So sank das Hörvermögen mit dem Übergang zur sekundär progressiven Form weiter ab.

Die Wissenschaftler sind der Ansicht, dass ihre Ergebnisse für Ärzte, die mit MS-Patienten arbeiten, von erheblicher Bedeutung sind.

Quelle: J Rehabil Res Dev. 2010;47(7):669-78

 

 


Schlagworte / Themen


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay