Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Qualität statt Quantität

Für Menschen mit Multipler Sklerose ist es wichtig, auf das Gewicht zu achten. Gleichzeitig sollten MS-Betroffene sich nicht von Versprechungen diverser Diäten blenden lassen. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung mit frischen Zutaten trägt dagegen zum Wohlbefinden bei – auch und gerade bei MS. Einige Menschen mit MS können sich aufgrund von körperlichen Einschränkungen nicht ausreichend bewegen. Sie verbrennen nicht genügend Kalorien und leiden deshalb häufig unter Übergewicht. Auch wenn das Essen noch so verführerisch ist und es auch als Tröster dienen kann, sollte Folgendes nicht vergessen werden: Übergewicht kann die Leistungsfähigkeit und Beweglichkeit noch mehr einschränken! Also gilt: Qualität statt Quantität. Gerade die gesunde Ernährung mit leckeren und frischen Zutaten trägt zum Wohlbefinden bei und ist Ausdruck einer aktiven Lebensgestaltung.

 

Diäten und ihre Versprechungen

Wenn die Waage zu viel anzeigt, gilt das Gleiche wie für den gesunden Menschen: Abnehmen! Dabei sollten Sie einige wichtige Dinge beachten. Diäten gibt es wie Sand am Meer: Reis-Diät, Ananas-Diät, Steak-Diät, Eier-Diät – es gibt wohl kaum ein Lebensmittel, das nicht schon für eine Diät herhalten musste. "10 Kilogramm in 10 Tagen abnehmen", "Abnehmen ohne zu hungern", "Richtig schlemmen und trotzdem abnehmen", so oder ähnlich lauten die Versprechungen in Zeitschriften und Zeitungen. Sie sollen den Traum vieler "Molliger“, in kurzer Zeit viel und ohne eigene Anstrengung abzunehmen, erfüllen.

 

Crash-Diäten – der falsche Weg zur Gewichtsreduktion

Grundlage fast aller Diäten ist, dass bestimmte Lebensmittel unbegrenzt gegessen werden dürfen, während andere strikt verboten sind. Aber: Wird über einen längeren Zeitraum Diät gehalten, kann diese schnell zu Nährstoffmängeln, Leistungsabfall, Heißhunger, Konzentrationsstörungen oder auch Stoffwechselstörungen, vor allem im Herz-Kreislauf- System, führen.

 

Kurzfristiger Erfolg

Das Versprechen 10 Kilogramm und mehr in 10 Tagen abzunehmen trifft zwar die Wunschvorstellung vieler, kann aber gar nicht eingehalten werden. Selbst wer gar nichts isst, wird am Tag nicht mehr als 350 Gramm abnehmen. Und selbst wenn eine Diät erfolgreich zu sein scheint: Der Erfolg einseitiger Diäten ist nur kurzfristig. Das Purzeln der Pfunde in den ersten Tagen ist zum größten Teil auf Wasserverlust zurückzuführen. Fett wird in der kurzen Zeit solcher Blitzdiäten kaum abgebaut.

 

Jojo-Effekt der Diäten

Nach der Diät freut sich jeder wieder auf das gewohnte Essen und Trinken, vor allem auf das, was verboten war. Die Konsequenz dieses Verhaltens ist den Diät-Fans längst bekannt: Das Ausgangsgewicht ist schnell wieder erreicht und meistens sogar noch etwas mehr, denn der berühmte Jo-Jo-Effekt lässt nicht lange auf sich warten.

Bei häufigen Diäten leidet nicht nur der Körper, sondern auch die Seele. Ein schlechtes Gewissen und das Gefühl, versagt zu haben, führen nicht selten zu depressiver Stimmung oder zu Essstörungen.

Vorsicht bei Diäten mit diesen Merkmalen:

 

  • Ein Lebensmittel oder eine Lebensmittelgruppe wird einseitig betont, andere sind verboten.

  • Es wird eine sehr hohe Gewichtsabnahme innerhalb kürzester Zeit versprochen.

  • Zusätzlich zur Diät müssen Präparate gekauft, eingenommen oder verabreicht werden (Tabletten oder Injektionen).

  • Es müssen besondere Lebensmittel oder Nährstoffpräparate gekauft werden.

  • Vorher-Nachher-Bilder werben für die Diät.

 

Hilfe bei extremem Übergewicht

Manchmal sind schnelle Erfolge gerade in der Anfangsphase wichtig und hilfreich, zum Beispiel bei extremem Übergewicht (Adipositas) in Begleitung starker körperlicher und seelischer Probleme. Hier können Formula-Diäten (= trinkfertige Mahlzeiten, die alle Nährstoffe enthalten) die geeignete Methode für einen Einstieg in ein langfristiges Abnehmprogramm sein. Sie sind allerdings nur in Kombination mit professioneller Beratung durch einen Arzt oder eine Ernährungsfachkraft zu empfehlen.

 

Diese Kriterien muss eine Diät erfüllen:

 

  • Es werden nicht weniger als 1.200 kcal pro Tag empfohlen.

  • Die Gewichtsabnahme erfolgt langsam, ca. 500 Gramm pro Woche.

  • Das neue Gewicht ist auf Dauer haltbar.

  • Anregungen und Tipps zu Bewegung und Sport sind Bestandteil des Diätkonzepts.

  • Es wird eine Anleitung zur Umstellung der Ess- und Trinkgewohnheiten gegeben.

  • Nichts ist strikt verboten

  • Die Diät ist alltagstauglich.


Gerade für Menschen mit MS ist es wichtig, auf ihr Gewicht und eine gesunde und ausgewogene Ernährung zu achten. Bei Diäten sollten MS-Betroffene vorsichtig sein und sich nicht von Versprechungen blenden lassen.



Schlagworte / Themen


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay