Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Training und Tipps für die Augen

abbildung Auge und Sehtest
Sehstörungen sind eines der häufigsten Symptome bei Multipler Sklerose. Sie machen sich bei etwa drei Viertel der Betroffenen im Laufe der Jahre bemerkbar. Typisch sind verschwommenes Sehen, Gesichtsfeldausfälle, Doppelbilder oder Schwierigkeiten beim Fixieren eines Gegenstandes.

Gezieltes Augentraining und kleine Tipps helfen dabei, den Alltag auch mit einem beeinträchtigten Sehvermögen zu meistern.

Bei Sehstörungen infolge von MS kann entweder der Sehnerv selbst oder zum Beispiel die angrenzende Muskulatur beeinträchtigt sein. Gezieltes Augentraining fördert die Entlastung der Muskulatur. Sehen Betroffene Doppelbilder oder leiden unter Augenzittern (NystagmusAugenzittern) sind zum Beispiel Fixationsübungen besonders wichtig.

Lesen Sie hierzu bewusst langsam und fixieren verschieden große Buchstaben. Ebenfalls hilfreich ist es, einen farbigen Gegenstand aus unterschiedlichen Blickwinkeln zu betrachten oder die Augen mit Hilfe eines Kaleidoskops zu trainieren.

Auch eine sogenannte Rasterbrille kann zur Verbesserung des Sehvermögens beitragen. Das Gestell enthält anstelle von Gläsern ein schwarzes Gitter, das die Lichtblendung aufhebt. Licht dringt folglich nur noch gebündelt durch die kleinen Löcher der Brille, was die Sehreize auf einzelnen Stellen der Netzhaut verstärkt. 

Bessere Sicht durch Augentraining

Besonders häufig treten Sehstörungen bei Müdigkeit oder Anstrengung auf. Betroffene können auf diese Ursachen vorbeugend reagieren. Achten Sie zum Beispiel darauf, ausreichend zu schlafen. Sollten sich die Symptome verschlimmern, ruhen Sie sich kurz aus und schließen die Augen. Das Entspannungsgefühl können Sie weiter steigern, indem Sie Ihre Augen mit warmen Händen abdecken.  
Gönnen Sie sich vor allem bei hoher körperlicher Belastung Entspannungsphasen. Mit der Methode der Augen-Akkupressur lösen Sie Spannungszustände in den Augen und um sie herum. Legen Sie hierzu Zeige-, Mittel- und Ringfinger auf die Augenbrauen. Massieren Sie mit kreisenden Bewegungen und leichtem Druck Ihre Brauen. Mit den Zeigefingern können Sie auf diese Weise auch das Jochbein oder die Augenwinkel zwischen Auge und Nase massieren. 

Digitale Helfer für die visuelle Wahrnehmung

Für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen bringen zahlreiche digitale Anwendungen erhebliche Erleichterung im Alltag. Mit der App Lupe lassen sich beispielsweise zu klein geratene Schriften auf Lebensmittelverpackungen oder ähnlichem um das Dreifache vergrößern. Die App Prizmo scannt ebenfalls Textelemente. Diese können dann weiter bearbeitet werden (bessere Lesbarkeit, Freistellen einzelner Passagen). Eine hilfreiche Option ist bei dieser App auch die Vorlesefunktion.


Schlagworte / Themen


Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay