Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Jedes Jahr ein besonderes Tomaten-Highlight

Über 600 verschiedene Tomatensorten hat Gisela Ewe bisher angepflanzt. Der MDR machte sie 2017 zur „Tomatenkönigin“ und auch wir haben schon einmal berichtet. Was hat sich seitdem in ihrem Garten und bei ihr persönlich verändert? Wir haben bei der Diplom-Landwirtin nachgefragt.

Frau Ewe, wie war es damals für Sie, als die MS diagnostiziert wurde? 

Die Diagnose wurde 2006 gestellt, aber ich denke, dass ich schon viel länger MS habe. 1988 hatte ich zum Beispiel ein Problem mit den Augen. Das ging zwar wieder weg, aber es kamen immer wieder Symptome, von denen ich heute denke, dass sie mit der MS zu tun hatten. Die Ärzte konnten meine Beschwerden nie richtig zuordnen. Erst eine LiquoruntersuchungZur Bestimmung von Veränderungen des Liquors wird eine Probe aus dem Liquorraum entnommen. Veränderungen von Eiweißbestandteilen, Zuckergehalt, Antikörpern oder Zellen können dann mikroskopisch oder laborchemisch bestimmt werden und Hinweise auf verschiedene Erkrankungen geben. im Herbst 2006 brachte die Diagnose. Irgendwie war ich erleichtert, dass ich nun wusste woran ich bin und vor allem, dass ich mir die Symptome nicht einbilde. 

Mittlerweile sind Sie und Ihr Tomatengarten weit über die Grenzen von Aschersleben hinaus bekannt. Doch wie kamen Sie eigentlich dazu, Tomaten zu züchten?

Wir haben an unserem Haus ein 3.000 m2 großes Grundstück. Nachdem ich aufgehört habe, zu arbeiten, begann ich mich intensiv um den Garten zu kümmern. In einer Gärtnerei fand ich ein paar schöne Tomatensamen und begann das Nachtschattengewächs anzupflanzen. Im Jahr darauf hatte ich bereits 56 verschiedene Sorten angebaut und die lokale Tageszeitung fragte an, ob sie im Rahmen der Gartenolympiade darüber berichten dürfe. Im Spaß sagte ich damals: „Nächstes Jahr werden es 100 Sorten!“ Und so begann alles. Seit 2012 pflanzen wir die Tomaten in einem extra Spartengarten des Regionalverbandes für Kleingärtner an.   

Wer unterstützt Sie bei der Pflege Ihres Gartens?

Ich selbst bin für die Planung zuständig – ich wähle die Samen aus, schreibe die Schilder und drucke sie aus. Ein Mitarbeiter arbeitet im Gewächshaus, das sich auf meinem Grundstück befindet, und zieht die Tomaten an. Außerdem arbeiten im Spartengarten zwei Herren, die über eine Arbeitsgelegenheit angestellt sind. Diese beiden sind bereits das dritte Jahr bei mir im Garten und haben in der Tomatenzucht ihre Erfüllung gefunden.

Es freut mich sehr, dass der Garten dadurch immer in einem einwandfreien Zustand ist. Ich selbst bin momentan etwa zwei bis drei Mal pro Woche vor Ort. Ich kann zwar mit meinem Elektrorollstuhl durch die Gänge fahren, aber das ist doch ganz schön anstrengend. Nächstes Jahr möchte ich nur noch beratend zur Seite stehen.

Die größte Unterstützung ist jedoch mein Mann Helmut. Er arbeitet zwar nicht bei den Tomaten, aber er hält mir immer den Rücken frei. Ohne ihn könnte ich vieles nicht!

Welche Sorten pflanzen Sie in Ihrem Garten an?

Da sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt – von verschiedenen Typen wie Cherry- oder Strauchtomaten über bunte Tomaten aus aller Welt bis hin zu gezahnten Tomaten. Jedes Jahr planen wir außerdem ein besonderes Highlight. 2017 haben wir zum Beispiel 33 Sorten aus der ehemaligen DDR angepflanzt. In diesem Jahr geht es um Tomaten, die früher speziell in unserer Region gezüchtet wurden und auch für das nächste Jahr ist wieder etwas ganz Besonderes in Planung. 

Und was machen Sie mit den ganzen Tomaten, wenn sie reif sind?

Alle Tomaten, die wir ernten, gehen komplett an die Speisekammer Aschersleben, die Bedürftige unterstützt.

Den alten Beitrag zum außergewöhnlichen Tomatenprojekt aus Aschersleben finden Sie hier www.aktiv-mit-ms.de/leben/artikel/ein-aussergewoehnliches-tomatenprojekt-aus-aschersleben/.  



Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay