Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Retina-Scan sagt Fortschreiten der MS voraus

BALTIMORE (Biermann) – Zwischen dem Voranschreiten einer Multiplen Sklerose (MS) und der Abnahme einer bestimmten Zellschicht in der Retina des Auges besteht ein direkter Zusammenhang. Dies haben Wissenschaftler der Johns Hopkins University in Baltimore herausgefunden. Sie hoffen, damit den Erfolg progressionsverzögernder Therapien beurteilen zu können.

"Diese Studie deutet darauf hin, dass die Retinadicke bei Menschen mit früherer und aktiverer MS schneller abnimmt", schrieb Dr. Robert Bermel vom MS-Zentrum der Cleveland Clinic Mellen in einem die Studie kommentierenden Editorial der Zeitschrift "Neurology".

Für die Studie hatten Dr. Peter Calabresi und seine Kollegen 164 Personen mit MS, darunter 59 ohne Krankheitsaktivität, fast zwei Jahre lang alle sechs Monate einem Retina-Scan unterzogen, bei dem die Dicke einer bestimmten Zellschicht gemessen wurde. Gleichzeitig bestimmten sie die Aktivität der Multiplen Sklerose mittels Magnetresonanztomographie (MRT).

Wie sich herausstellte, nahm die untersuchte Zellschicht bei Teilnehmern, bei denen während der Studie SchübeEin Schub bei MS bedeutet, dass neue Symptome oder Beschwerden auftreten oder sich schon bestehende Krankheitszeichen verschlimmern. Dies ist Ausdruck einer erneuten Entzündungsaktivität im Gehirn. auftraten, Läsionen nachweisbar waren, deren Behinderung sich verschlechterte oder deren Diagnose weniger als fünf Jahre zurück lag, um bis zu 50 Prozent schneller ab als bei Personen, auf die diese Merkmale nicht zutrafen.

"Je mehr Therapiemöglichkeiten entwickelt werden, um das Fortschreiten der Multiplen Sklerose zu bremsen, umso hilfreicher kann die Messung der Schichtdicke in der Retina sein, um die Effektivität dieser Therapien zu messen", sagte Calabresi.


Quelle: American Academy of Neurology, 24. Dezember 2012





Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay