Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Krankenkassenwechsel

Auch Menschen mit MS, die gesetzlich versichert sind, haben ein Recht ihre Krankenkasse zu wechseln. Die neue Kasse muss MS-Betroffene aufnehmen, unabhängig vom Gesundheitszustand oder Alter.

Zum Jahresbeginn 2021 hat sich der Wechsel von einer zu einer anderen Krankenkasse vereinfacht. Eine Kündigung bei der Krankenkasse ist nicht mehr erforderlich, sondern MS-Patienten, die ihre Krankenkasse wechseln möchten, stellen einen Beitrittsantrag bei der neuen Kasse, diese informiert dann die alte Kasse. Dieses neue Meldeverfahren ersetzt die Kündigung.

Voraussetzungen für den Wechsel 

Doch es gibt einige Fristen und Voraussetzungen zu beachten: So müssen diejenigen, die ihre Kasse wechseln wollen, mindestens zwölf Monate Mitglied bei ihrer alten Kasse gewesen sein und eine Kündigungsfrist von zwei Monaten zum Monatsende beachten. Ein Sonderkündigungsrecht gibt es, wenn die eigene Krankenkasse ihre Beiträge erhöht oder wenn man den Arbeitgeber wechselt. Hier gelten keine Fristen.

Neubeantragung von Behandlungen

Behandlungen, die von der Kasse genehmigt werden müssen, sollten bei der neuen Kasse erneut beantragt werden. Bei bereits laufenden Behandlungen muss die neue Kasse die Kosten übernehmen. Hilfsmittel wie Rollstühle müssen meist zurückgegeben werden und die Betroffenen erhalten dann einen gleichwertigen Ersatz.