Was ist der Login?

Sie können sich über einen Klick auf das Icon oben rechts,
wie gewohnt, bei Aktiv mit MS anmelden.

Sie können ab sofort für zukünftige Besuche auch direkt angemeldet bleiben.



Vor- und Nachteile eines Schwerbehindertenausweises

Die Frage, ob ein Schwerbehindertenausweis beantragt werden soll oder nicht, stellt sich im Laufe der Multiplen Sklerose jeder Betroffene.

Doch ab wann bekommt ein MS-Betroffener überhaupt einen Ausweis? Welche Vor- und Nachteile hat er dadurch? Und wo muss er ihn beantragen? 

Der Schwerbehindertenausweis wird vom Versorgungsamt ausgestellt. Der Ausweis dient dazu, die Behinderung gegenüber Behörden, Sozialleistungsträgern oder Arbeitgebern nachzuweisen. 

Vorteile sind:

  • Technische Arbeitshilfe (etwa ein verstellbarer Schreibtisch)

  • Steuerliche Nachteilausgleiche, etwa in Form von Pauschbeträgen

  • Wohnungshilfe zur Beschaffung einer behindertengerechten Wohnung oder entsprechender Umbau einer Wohnung

  • Zusätzliche Urlaubstage

  • Besonderer Kündigungsschutz.

Mögliche Nachteile:

  • Schwierigkeiten bei der Suche nach einem neuen Arbeitsplatz

  • Arbeitgeber fürchten oft aus Unkenntnis negative Konsequenzen

  • Der Ausweis wird im Allgemeinen für die Dauer von maximal fünf Jahren ausgestellt. 

Weitere Informationen erhalten Sie auch bei den Integrations- und Versorgungsämtern unter www.integrationsaemter.de oder www.versorgungsaemter.de

Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu. Mehr erfahren
Okay
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie weiter auf aktiv-mit-ms.de surfen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies einmalig zu.
Mehr erfahren
Okay